Women-in-emotion 2019 (VI): Mirja Klippel und Charlene Soraia im Kulturzentrum Schlachthof

Mirja Klippel, geboren und aufgewachsen in Finnland, war lange Zeit als Folkmusikerin aktiv, die sich an Traditionen orientierte und eine profunde Ausbildung genoss. Erst mit dem Umzug nach Schweden löste sie sich von diesen Wurzeln. Heute ist sie eine selbstbewusste Song-Autorin, die in ihren Texten auch mal dunkle Seiten reflektiert. An ihrer Seite sorgt der dänische E-Gitarrist Alex Jønsson für stimmungsvolle Einwürfe.

 

Charlene Soraia ist Autodidaktin. Schon früh hörte sie eine breite Palette an Musik – heute ist sie unter anderem Progrock-Fan. Ihre ersten beiden Alben entstanden als Pop/Rock-Studioproduktionen mit Gastmusikern und elektronischem Klangwerk. Das jüngste wurde zur stilistischen Kehrtwende. Die Londonerin, die brillant – und sehr eigen – Gitarre spielt, nahm die Titel-Sammlung „Where’s My Tribe“ mit einfachsten Mitteln im Wohnzimmer ihres Apartments auf. Pure Songwriterinnen-Magie!

Link zur Datei

Konzertmitschnitte vom 22. und 29. März 2019 aus dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen

Playlist PDF

© Bremen 2, Sounds In Concert, 22.6.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: