Radiotipps

„Astro Blue“ Die Sternzeichen-Suiten von Mary Lou Williams, Gerald Wilson und Cannonball Adderley

Heute Abend 22.03 Uhr SWR 2 

Astro Blue

Die Sternzeichen-Suiten von Mary Lou Williams, Gerald Wilson und Cannonball Adderley

Von Harry Lachner

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Musiker sich ein übergeordnetes System zum Thema ihrer Kompositionen nehmen. Ein solches sind die Tierkreiszeichen, die für Mary Lou Williams, Cannonball Adderley, Barney Wilen oder Gerald Wilson die Referenz für einen Zyklus liefern. Das wirft natürlich die Frage auf, wie stark dabei der Fokus auf den astrologischen oder astronomischen Zeichen liegt: wie sich also die ihnen zugeschriebenen Charakteristika in der Musik selbst spiegeln. Oder ob ein solcher Zyklus nur als äußere Form genutzt wird, der den einzelnen Kompositionen eine Struktur verleiht. Der Saxofonisten Adderley etwa stellt in seinem Zyklus die esoterisch gefärbte Bedeutung in den Vordergrund. Sein Album entstand in der Blütezeit der Hippie-Mode, in der Sterndeuterei und Heilssuche eine besondere Verbindung eingingen. Adderleys Ansätzen musikalisch überlegen sind dageen die klingenden Sternbilder von Mary Lou Williams oder Barney Wilen, deren klar strukturierte Kompositionen sich dem Mystischen entziehen oder die inhaltliche Bedeutung auf subtile Art illustrieren.

© SWR 2, Jazz, 9.1.2016,Harry Lachner