BBC RadioMusiktippsNachhören

BBC Radio 3 Freeness: Synth Seances

Corey Mwamba präsentiert neue improvisierte Musik, die ins Jenseits blickt: Es erwarten Sie spirituelle Synthesizer, ritueller Folk, zeitreisender Atem und psychedelische Gemeinschaft im freien Spiel.

Sanfte Sonnenaufgänge treffen auf mechanisches Rattern und wildes Vogelgezwitscher von Fjall, einem Quartett mit Martin Archer, Fran Comyn, Jan Todd und Richard Jackson, das sich auf rituelle Frequenzen einstellt. Der südafrikanische Pianist Thandi Ntuli arbeitet mit dem in Los Angeles ansässigen Produzenten Carlos Niño zusammen, um die Frage der Freiheit in Südafrika neu zu stellen und dabei über die Symbolik des Regenbogens zu meditieren. Formwandlerische Synthesizer gleiten unter und um das atmosphärische Rauschen von Regen, Wind und Wellen, während Schichten menschlichen Atems neben leisen Gebeten durch die Zeit nach Heilung suchen. An anderer Stelle zieht Daniel Carter – der viele Jahre damit verbracht hat, eine improvisatorische Praxis des Spielens im Freien zu verfeinern – den Hörer in eine Zone psychedelischer Gemeinschaft. Die Klanglandschaften von New York City explodieren in Strömen neuer Farben: Punkige Moshpits tanzen mit opernhaftem Gesang, blitzschnellen Gitarrenriffs und komischen Soundeffekten in der Kreation einer reichen Neujahrstaufe.



1 Thandi Ntuli – Breath and Synth Experiment

2 TEIP TRIO & Maria Norseth Garli – Improvisasjon av 21. november 2022: Kap IV

3 Dionisis Kanakis & Katerina Kyritsi – Noise Paths to Follow

4 Manu Falleiros e Bruno Trchmnn – Nuvem-Nuvem (outro lado)

5 The Hatch Expansion – Houston Part 1

6 Goh Lee Kwang – Press

7 Fjall – From The Rough Hill – Part 6

8 Rachel Musson – Keystone

9 Play-Field – Hardcore Orange Eyelids Of The Sun

10 Cecil Taylor & Tony Oxley – Being Astral And All Registers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert