Die Radiohighlights für den 4.7.2021

Die Radiohighlights in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.

Musiktipps


14:05 Uhr SWR2 Feature am Sonntag

„Tod, alter Freund“ – Jim Morrison, der Poet
Von Egon Koch


19:40 Uhr SWR2 Jazz

Drum Story – Der Schlagzeuger Gene Krupa
Von Gerd Filtgen


20:04 Uhr ARD Radiofestival. Konzert

Schleswig-Holstein Musik Festival LIVE
Jan Lisiecki (Klavier); NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: Pablo Heras-Casado
Werke von Franz Schubert und Ludwig van Beethoven (Liveübertragung aus der Musik- und Kongresshalle Lübeck)


21:05 Uhr Deutschlandfunk Konzertdokument der Woche

„Was denken die Frauen?“ Liederabend von Golda Schultz
Lieder und Gesänge von Clara Schumann, Emilie Mayer, Rebecca Clarke, Nadia Boulanger und Kathleen Tagg
Golda Schultz, Sopran; Jonathan Ware, Klavier
Aufnahme vom 20.4.2021 aus dem Studio 2 des Bayrischen Rundfunks, München


Hörtipps


16:05 Uhr Bayern2 Eins zu Eins. Der Talk

Gast: Rafik Schami, Schriftsteller


18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Hörspiel

Schallgestalten in bilderlosen Räumen
Oder: Wie Friedrich Knilli den Deutschen das Hörspiel aus dem Kopf schlug
Von Jochen Meißner Regie: Jochen Meißner Deutschlandradio Kultur 2011


20:05 Uhr Deutschlandfunk Freistil

„Selbstbehauptung“ Der Schriftsteller und Filmemacher Oskar Roehler
Von Thomas David Regie: Philippe Brühl WDR 2020


22:05 Uhr Bayern2 Zündfunk Generator

„Ich bin dick und das ist okay“ Warum ihr aufhören sollt, meinen Körper zu kommentieren.
Von Alba Wilczek


23:00 Uhr ARD Radiofestival 2021 Hörbar

Musik Grenzenlos
u.a. mit Sílvia Pérez Cruz, Piers Faccini, Hauschka, India Arie, Kaiser Quartett, Birgit Minichmayr,
Bad Mouse Orchestra, Sona Jobarteh, Salvador Sobral, Faleh Khaless


Literaturtipps


14:05 Uhr Ö1 Menschenbilder

„Traumgrenze“ – Die Schriftstellerin Barbara Frischmuth Zum 80. Geburtstag


20:15 Uhr Ö1 Tonspuren

Nicht als Tote geboren – Die Dichterin Hertha Kräftner.
Von Andreas Okopenko


22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur Literatur

„Transit Marseille“ Schreiben auf der Flucht, 1940 und heute
Von Johanna Tirnthal

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: