John McLaughlin wird 80 „Der schnellste Gitarrist der Welt“

John McLaughlin war ein Wegbereiter des Jazzrocks und gilt vielen Kennern als brillantester Gitarrist seiner Generation. Nun wird der Avantgardist und Großmeister, dessen Fingerfertigkeit und Ideenreichtum immer noch erstaunt, 80 Jahre alt. Von Sky Nonhoff.

„Ich bin einfach nur glücklich, wenn mir eine musikalische Idee kommt“, erzählt John McLaughlin. „In gewisser Weise ist das wie bei einem Maler. Ich bin mit ein paar Malern befreundet, und meist wissen sie nicht, was sie als Nächstes machen wollen. Im Großen und Ganzen warten sie auf eine Eingebung und dann legen sie los.“

Er hatte Miles Davis erst 24 Stunden zuvor kennengelernt. Und eins musste man Davis lassen: Er war verdammt spontan. „Wir haben morgen einen Termin“, hatte er nach einem Handshake und ein paar Höflichkeiten gesagt. „Bring deine Gitarre mit.“



© Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 4.1.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: