Musiktipps

Musiktipp: Henning Sieverts – Bassolo

Von Gregor Dotzauer. Einsam auf vier Saiten: Henning Sieverts und sein Album „Bassolo“. Der Münchner Jazzbassist Henning Sieverts hat die Gattung der Soloalben für Kontrabass um ein wunderbares Exemplar bereichert.

Die Kunst des unbegleiteten Solos stellt jedes Instrument vor andere Herausforderungen. Offensichtliche Problemfälle wie die Maultrommel, die dennoch staunenswerte Virtuosen wie den Chinesen Wang Li hervorgebracht hat, kämpfen mit einer Monotonie, gegen die ein Klavier oder eine Orgel von vornherein gewappnet sind.



Am schwersten haben es vielleicht Instrumente, die ihrem Äußeren nach mehr versprechen, als sie halten können: Die vier Saiten, die sich über den Steg eines Kontrabasses wölben, taugen in der Praxis höchstens zur Zweistimmigkeit in Doppelgriffen. Zum Singen und Klingen aber gelangen sie vor allem in einstimmigen Linien und Melodien.



© Der Tagesspiegel, Kultur, 15.3.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert