Musiktipps

NZZ: The Bad Plus: noch mehr Tänze über die Genregrenzen Von Christoph Wagner

Darf man das? Als das Jazztrio The Bad Plus vor bald zwanzig Jahren Pop-Hits interpretierte, sorgte es für Irritation und Furore. Auch in neuer Besetzung generieren die Amerikaner Wechselströme zwischen Pop, Jazz, Avantgarde. Am Zürcher Unerhört-Festival präsentieren sie sich in unterschiedlichen Projekten.

Das erste Album von The Bad Plus erschien 2001 auf einem winzigen Label in Barcelona, die Wirkung hingegen war dann enorm. Besonders zwei Titel lösten ein kleines Erdbeben in der Jazzwelt aus: „Knowing Me, Knowing You“ von Abba und Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“…

Weiter lesen …

© NZZ, Feuilleton, 20.11.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert