„One from In the Room“ Hörspiel von Sung Hwan Kim/dogr

„Ich habe mir einen Raum vorgestellt, der wie eine Schachtel angelegt ist und von dem pulsierend eine Geschichte ausgeht.“ Der in Korea aufgewachsene Künstler Sung Hwan Kim entwickelte seine „In the room series“ als eine Form des Geschichtenerzählens.

Das Film, Video, Konzert, Zeichnung und Schreiben zusammenbringt, um zu untersuchen, wie sich das Erzählen durch das Nebeneinanderstellen von unterschiedlichen Sprachen, Kulturen, Genres, Geschlechtern und Generationen verwandelt. Sung Hwan Kim verbindet Kunstgattungen und Medien − besonders Video und Performancekunst − und vollzieht jeden Schritt der Erstellung eines Werkes selbst: als Regisseur, Cutter, Darsteller, Komponist, Erzähler und Dichter. In Zusammenarbeit mit dem ebenfalls in New York arbeitenden Musiker David Michael DiGregorio alias dogr komponiert er ein dichtes Geflecht aus Stimmen, mit unterschiedlichen Effekten und Instrumenten wie Okarina, Kazoo, Gitarre oder koreanischen Zimbeln. Der Sänger wird zu einer Figur der Geschichte und die Geschichte wiederum zu Musik. In the room series ist als eine traumartige Bewegung mit unterschiedlichen Perspektiven durch einen sich ständig verändernden Raum aufgebaut. „Einfache Phänomene werden durch Übertreibung, Weglassung, Betonung, Rhythmus, die Beschaffenheit der Stimme und den Gebrauch von Zeit zu Märchen, Mythen, Magie, Lügen, Propaganda, Geschichte, oder manchmal: zu Tatsachen.“ (Sung Hwan Kim)



One from In the Room
Von Sung Hwan Kim/dogr
Mit Sung Hwan Kim, dogr, Byungjun Kwon
Realisation: Sung Hwan Kim/dogr
BR 2010

Sung Hwan Kim, geb. 1975 in Seoul, lebt in New York, Künstler. Karl-Sczuka-Förderpreis 2010 für One from In the Room.

David Michael DiGregorio, geb. 1979 in Boston/USA, lebt in New York, Musiker, Sänger.

© Bayern 2, hörspielartmix, 29.7.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.