„Songs for Gerry Mulligan“

Zum 95. Geburtstag des Baritonsaxofonisten, Komponisten und Arrangeurs Gerry Mulligan. Aufnahmen mit Astor Piazzolla, Chet Baker, Gerry Mulligan, Ben Webster, des Duos Subsystem und anderen.

„Line für Lyons“, „Walkin‘ Shoes“, „Nights at the turntable“: Seinen Stücken gab er Namen, die etwas Eigenes hatten. Für ihn typisch war auch der Sound, den er dem Baritonsaxophon entlockte: Geschmeidig und elegant, manchmal cool, was aber nicht bedeutet, dass er nur wenig Gefühl ausdrückte. Die Rede ist von Gerald Joseph Mulligan, genannt Gerry, geboren am 6. April 1927 im New Yorker Stadtteil Queens; aufgewachsen in Philadelphia. In den Gruppen, mit denen er zusammenarbeitete, zeichnete er entspannt tieftönende Linien. Etwa Anfang der 1950er Jahre, im Quartett mit Trompeter Chet Baker, eine Band ohne Harmonieinstrument, in der es trotzdem eine gemeinsame harmonische Basis gab: durch die Art und Weise der Stimmführung; sie war ganz eng verwoben. Auch als Gerry Mulligan 1974 den Bandoneon-Spieler und Tango Nuevo-Erfinder Astor Piazzolla für das gemeinsame Projekt „Summit“ traf, bestach er durch leise Eleganz und gekonnten Umgang mit gegenläufigen Melodien. Gerry Mulligan starb am 20. Januar 1996 in Darien, Connecticut. Sein Instrument, das Schwergewicht Baritonsaxophon, hatte er aus den (Un)-Tiefen der Big Band herausgeholt und zu einem gleichberechtigten Melodieinstrument gemacht.



© BR Klassik, Jazztime, 6.4.2022

Gerry Mulligan Quartet with Chet Baker: „Makin’ whopee” (G. Kahn / W. Donaldson)
CD „Mulligan/Baker – The Best of Gerry Mulligan Quartet with Chet Baker“, Pacific Jazz 0 7777-95481-2, LC 0148

Gerry Mulligan / Ben Webster Quintet: „In a mellowtone“ (D. Ellington / M. Gabler)
CD “3 essential albums”, Verve 0600753777886, LC 00383

Subsystem: „Süderdeich“ (A. Schlichting)
CD „Unterholz“, Tiger Moon Records TMR 004 (LC 37384)

Gerry Mulligan / Thelonious Monk Quartet: „I mean you“ (T. Monk)
CD “The Thelonious Monk Memorial Album”, MCD 47064-2, LC 00189

Paul Desmond / Gerry Mulligan Quartet: „All the things you are” (J. Kern)
CD “Two of a mind”, RCA 74321796202, LC 00316

Gerry Mulligan Octet: „Four and one Moore” (G. Mulligan)
CD “The Pacific Jazz Collection 1952-1959”, EN4CD9106, LC 37413

Astor Piazzolla / Gerry Mulligan: „Close your eyes and listen” (A. Piazzolla)
CD „Summit“, Tropical Music 68842, LC 09078

Gerry Mulligan Quartet with Chet Baker: „Soft Shoe” (G. Mulligan)
CD „Mulligan/Baker – The Best of Gerry Mulligan Quartet with Chet Baker“, Pacific Jazz 0 7777-95481-2, LC 0148

Subsystem: „Aniseed Bop“ (A. Schlichting)
CD „Schneekönig“, Tiger Moon Records, TMR 006, LC 37384

Gerry Mulligan / Ben Webster Quintet: „Tell me when“ (G. Mulligan)
CD “3 essential albums”, Verve 0600753777886, LC 00383

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: