MusiktippsNachhören

Zwei bis Vier – Menschen und ihre Musik: Ulrike Haage

Ulrike Haage ist eine Klangkünstlerin mit einem Anspruch weit über die Musik hinaus. Sie „nur“ als Pianistin oder Komponistin zu bezeichnen, wäre maßlos untertrieben. Bekannt wurde Ulrike Haage Anfang der 1990er Jahre mit der Band „Rainbirds“, der man auch nicht gerecht würde, wenn man sie auf Popmusik reduzieren würde.

Ulrike Haage ist eine Klangkünstlerin mit einem Anspruch weit über die Musik hinaus. Bei allem, was sie macht, bewegt sie sich auf Schnittstellen zwischen Jazz, Pop, Weltmusik, Avantgarde, Theater, Kunst. Einen Namen macht sie sich auch als Hörspielautorin und Regisseurin, viele ihrer Kunstwerke – denn alles, was sie macht, ist ein Kunstwerk – wurden mit Preisen ausgezeichnet.

© HR 2, Zwei bis Vier, 31.1.2021

Ein Gedanke zu „Zwei bis Vier – Menschen und ihre Musik: Ulrike Haage

  • christianrentsch

    Schön wäre es, wenn Du in dem oben stehenden Hinweis den grammatikalischen Fehler korrigieren würdest.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert