Nachhören

ACHT BRÜCKEN – MUSIK FÜR KÖLN: ERÖFFNUNGSKONZERT

Nach hören …

Die Idee war schnell skizziert, die Ausführung nahm drei Jahre in Anspruch: Als Messiaen 1965 den Auftrag für “ein symphonisches Werk, möglichst mit Chor“ erhielt, erinnerte sich der tief religiöse Franzose an eine alte Aufzeichnung in seinem Tagebuch, an einen Plan für ein Werk über Gottes Verkündigung “Das ist mein Sohn“. Die Umsetzung sprengte bald alle Dimensionen: Das Werk wuchs zu einem riesenhaften Oratorium. In 14 Sätzen und binnen zweier Stunden verbindet Messiaen Evangelien-Rezitationen, Meditationssätze und gregorianisch anmutende Choräle zu einer klingenden Theologie.

Olivier Messiaen
”La Transfiguration de Notre-Seigneur Jésus-Christ”

Vokalensemble Kölner Dom
Chöre der Kölner Dommusik
Vocalensemble Udin d’ART
Junge Deutsche Philharmonie
Leitung: Bruno Mantovani

Redaktion: Werner Wittersheim
Moderation: Michael Struck-Schloen