„Außerirdische Mikroben und Vampire“ Hörstücke und Kompositionen von und mit Lucrecia Dalt und Jenny Hval

Außerirdische Mikroben haben seit langer Zeit den Menschen in Besitz genommen und steuern und lenken dessen Denken und Handeln. In Lucrecia Dalts surrealistischem Experiment finden sich Einflüsse aus Geotechnik, Künstlicher Intelligenz, aber auch der Ethik des Hörens und des Neuen Deutschen Films.

Jenny Hvals Stücke widmen sich der Blutuntersuchung. Blut, das natürlich vergossen wird: Menstruationsblut. „Blood Bitch“ ist auch eine fiktive Geschichte, gefüttert von Charakteren und Bildern aus Horror- und Exploitation-Filmen der 1970er-Jahre.

Lucrecia Dalt: Interfolds

Stimme, Synthesizer, E-Bass: Lucrecia Dalt
Komposition: Lucrecia Dalt
Regie: Frank Halbig
(Produktion: SWR/E-Werk Freiburg 2017/19)

Jenny Hval: Blood Bitch

Stimme: Jenny Hval
Elektronik, E-Bass: Håvard Volden
Synthesizer: Anja Lauvdal
Tuba, Elektronik: Heiða Karine Jóhannesdóttir Mobeck
Komposition: Jenny Hval
Regie: Frank Halbig
(Produktion: SWR/E-Werk Freiburg 2017/19)

Mehr Infos und Audio !

© SWR 2, ars acustica, 4.6.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: