MusiktippsNachhören

BIMHUIS TV Presents: Mansur Brown

Londoner Wunderkind mischt Gitarren mit Clubmusik. In unserer DATSKAT-Reihe stellen wir innovative Acts vor, die in den Bereichen Jazz, Hip-Hop, Neo-Soul und mehr auf der Höhe der Zeit sind. In dieser Ausgabe stellen wir den Gitarristen/Produzenten Mansur Brown aus London vor.

Mansur Brown ist die Definition eines Wunderkinds: ein klassisch ausgebildeter Gitarrist, der sich entschieden hat, seinen eigenen multidisziplinären Stil zu entwickeln. Mansur wurde in Brixton geboren und wohnt immer noch im Süden Londons. In seinem unverwechselbaren kompositorischen Ansatz verschmilzt er seine komplizierte, vom Flamenco beeinflusste Gitarre mit seinen eigenen Produktionen, die von der Rhythmik des Timbaland der frühen 00er Jahre, dem Swing des Afrobeats und dem melancholischen Sounddesign von Burial geprägt sind.

Die Gitarre steht im Mittelpunkt von Mansurs Musik, aber sie ist keineswegs die einzige Komponente. Er ist Songwriter, Produzent und Multi-Instrumentalist, und auf Alben wie Heiwa von 2021 greift er zu Keyboards, Flöte und Saxophon – und singt sogar, indem er seine Stimme zu Ehren seiner Lieblings-R&B-Songs in der Tonhöhe verändert. Sein jüngstes Album Desta – The Memories Between wurde auf seinem eigenen Label AMAI veröffentlicht, einem unternehmerischen Projekt, über das er Musik, Filme, Kunstwerke und sogar Technologie veröffentlichen will.



Eddie Lee: keys
Mansur Brown: guitar
Jonathan Moko: bass
Junior Ngboufa: drums

© Bimhuis TV, 25.4.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert