Radiotipps

Die Radiotipps für den 15.5.2024

Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.


00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur Chormusik

Musik aus Leidenschaft „The Little Match Girl Passion“ von David Lang
Gast: David Lang, Komponist Moderation: Haino Rindler


14:05 Uhr Ö1 Konzert

Igor Levit spielt die späten Beethoven-Sonaten
Igor Levit, Klavier.
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109,
Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110,
Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111
(aufgenommen am 13. Februar 2023 im Auditorium della Musica in Rom)


17:00 Uhr ByteFM Golden Glades

Handel mit der Ewigkeit
Schon Michael Feuerstacks alte Band Snailhouse signalisierte im Namen eine gemächliche Haltung zum Thema Zeit. Die neue Soloplatte des Kanadiers ist nun «Eternity Mongers» betitelt. Da wird also Handel mit der Ewigkeit betrieben – laut Feuerstack eine Metapher, die viele Deutungen offenlassen soll. Aber der Titel passt einfach gut zur Musik: Indierock im zeitlosen Modus.


20:00 Uhr radio3 Konzert

Tugan Sokhiev dirigiert Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin
Werke von Peter Tschaikowsky, Camille Saint-Saëns und Dmitrij Schostakowitsch, mit Victor Julien-Laferrière, Violoncello in einer Konzertaufnahme vom 11.05.2022


20:00 Uhr HR 2 Kaisers Klänge – Musikalische Entdeckungsreisen

Mit dem Caravan durch Harlem – Klassisches von Duke Ellington
Als einer der Ersten erweiterte er den Jazz über die Drei-Minuten-Grenze hinaus. Dafür bediente er sich auch der Formen der klassischen Musik. Für seine Fans war Edward Kennedy Ellington einfach nur „Der Duke“.


20:00 Uhr SRF 2 Musik unserer Zeit

Klassiker der Moderne: Benjamin Brittens Serenade op. 31
Benjamin Britten hatte ein Flair für Stimmen, insbesondere für das Tenortimbre. Sein Lebenspartner, der Tenor Peter Pears, kam so zu vielen neuen Werken, die er uraufführen konnte, vor allem natürlich Brittens Opern.


20:03 Uhr SWR Kultur Lost in Music

„Trost in Music“ Von Isang Enders


20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur Konzert

„Staatstheater Meiningen“
Germaine Tailleferre: „Le Marchand d’oiseaux“, Ballettmusik
Arthur Honegger: Concerto da camera für Flöte, Englischhorn und Streichorchester
Darius Milhaud: Petite Symphonie Nr. 1 op. 43 „Printemps“
Francis Poulenc: Sinfonietta
Elizaveta Ivanova, Flöte; Céline Moinet, Englischhorn
Meininger Hofkapelle; Leitung Paweł Kapuła
Aufzeichnung vom 01.05.2024


21:00 Uhr ByteFM Disorder mit Dennis Witjes

„June 1, 1974“ Das legendäre Livealbum „June 1, 1974“ mit der Musik von Kevin Ayers, John Cale, Nico und Brian Eno feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum.


21:00 Uhr SRF 2 Neue Musik im Konzert

Erik Bertsch spielt George Benjamins sämtliche Klavierwerke
George Benjamin:
Sortilèges / – Three Studies for Piano / – Shadowlines (Six Canonic Preludes for Piano solo) / – Piano Sonata
Erik Bertsch, Klavier
Konzert vom 28. Mai 2023, Fabbrica del Vapore Milano


21:03 Uhr SWR Kultur NOWJazz

„Sonic Wilderness“ Von Julia Neupert


22:00 Uhr ByteFM Hidden Tracks mit Kai Bempreiksz

Schlager Hit Parade
Die Pet Shop Boys haben sich beim Song „The Schlager Hit Parade“ auf ihrem neuen Album diesem Genre angenähert und überraschenderweise eine Faszination für Die Flippers entdeckt. Hier in dieser Ausgabe kümmern wir uns auch um dieses Musikgenre. Zum Beispiel mit Mutter, Betti Kruse, DJ Koze, den Frischluft-Tonträgern aber auch mit Howard Carpendale, Ted Herold, Manfred Krug sowie Gitte (ohne Cowboy).


22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur Hörspiel

„Der kaukasische Kreidekreis“ Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Bertolt Brecht
Bearbeitung und Regie: Helgard Haug

Komposition und technische Realisation: Barbara Morgenstern
Aufnahmen: Rozenn Lièvre Ton: Elmar Peinelt
Dramaturgie: Ivna Žic, Marcel Bugiel, Cordula Huth
Produktion: HR/ORF in Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen, Rimini Apparat, Theater HORA sowie HAU Hebbel am Ufer Berlin,
Theater Winterthur, Staatstheater Mainz & Grenzenlos Kultur Theaterfestival 2023


22:04 Uhr WDR 3 Jazz

Bill Holman bei der WDR Big Band
In den 1950er Jahren gründete Bill Holman seine eigene Big Band und tourte als Bandleader mit vielen Stars um die Welt. Auch bei der WDR Big Band war Holman oft zu Gast, vor vierzig Jahren ist dabei auch die LP „The Third Stone“ entstanden. Mit Jörg Heyd.


22:05 Uhr Deutschlandfunk Spielweisen

Heimspiel – Die Deutschlandradio-Orchester und – Chöre
Borys Ljatoschynskyj: Sinfonie Nr. 3 h-Moll, op. 50
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski
Aufnahme vom 7.4.2024 im Konzerthaus Berlin


23:00 Uhr ByteFM Tiefenschärfe mit Dirk Domin

Pendelei
Zwischen Drum and Bass und „Sommermusik“ pendelt die „Tiefenschärfe“ diesmal. Grund dafür unter anderem der plötzliche Tod von MC Conrad. Das ByteFM-Album der aktuellen Woche ist wie gemacht für den Sommer – von Yaya Bey. Außerdem neue Musik von Lea Lisa und Levin Goes Lightly.


23:03 Uhr WDR 3 open: World

Trance, Ekstase und gute Laune: Von Gnawa bis Tarantella
beim Tanzen oder Musikhören, beim Laufen oder Meditieren: Trance hat jeder Mensch schon mal erlebt, sagt Babette Michel und hält Musik bereit, die für gute Stimmung, Trance und Ekstase sorgt. Mit Babette Michel


23:05 Uhr Bayern 2 Nachtmix

Gästemix Steve Albini – Der Nirvana-Produzent legt auf. Mit Sabine Gietzelt
Die Musikwelt trauert um Steve Albini. Am 7. Mai ist der Musiker, Künstler und Produzent von Nirvana und den Pixies im Alter von nur 61 Jahren in Chicago verstorben. Dass er „Surfer Rosa“ von den Pixies, Rid Of Me von PJ Harvey und In Utero von Nirvana produziert hat Steve Albini unsterblich gemacht, aber auch mit seinen Bands Shellac und Big Black hat er zumindest an der Post-Punk Geschichte mitgeschrieben. Wie schrieb unser Kollege Julian Weber sehr schön in der taz über Albini: „schneidende, metallisch messerscharfe Gitarren, ein spartanisch zuckender und stotternder Drumcomputer, dazu seine absichtsvoll lethargische, gefühllose Gesangsstimme. Er singt, als würde er direkt in einen Auspuff schauen.“
Schon im Jahr 2011 hat Steve Albini nicht in einen Auspuff geschaut, sondern in ein Mikrophon. Mit meiner Kollegin Sabine Gietzelt hat er hier für den Zündfunk auf Bayern 2 eine Radiosendung gemacht mit seiner Lieblingsmusik und mit ihr geredet über seine wichtigsten Einflüsse.


23:30 Uhr NDRKultur Round Midnight

Hayden Chisholm: Das globale Saxofon
Über drei Jahrzehnte lang war der Saxofonist Hayden Chisholm mittlerweile in Köln zu Hause, und auf dem Weg aus der neuseeländischen Stadt New Plymouth auf die andere Seite der Erdkugel hatte er an vielen Stationen Halt gemacht und Musik studiert: in der Schweiz und in Griechenland, in Indien und Japan, in Jugoslawien und schließlich in Deutschland.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert