BIMHUIS TV Presents: TIJN WYBENGA & AM.OK: PREMIÈRE !

„Ein musikalischer Escape Room“, in dem moderne Klassik, Jazz und Elektronik aufeinandertreffen. Tijn Wybenga, Macher bei BIMHUIS Productions, präsentiert das Endergebnis seiner zweijährigen Residenz bei BIMHUIS.

Ist er ein klassischer Dirigent, ein Jazzkomponist oder ein Elektronikfreak? Der Macher Tijn Wybenga ist all das. Im September 2018 begann er eine zweijährige Residency bei BIMHUIS Productions. Jetzt ist es an der Zeit zu zeigen, was er gelernt, geschaffen und getan hat. BIMHUIS Productions präsentiert stolz die Premiere von AM.OK, geleitet von Tijn Wybenga.

Tijn Wybenga (1993) ist Komponist und der Bandleader von AM.OK (Amsterdams Modern Orchestra). Er lässt sich gerne von den Menschen inspirieren, mit denen er zusammenarbeitet. Das tut er zum Beispiel, indem er seine Bandmitglieder in einem „musikalischen Escape Room“ dirigiert, in dem einzelne Charaktere wie Kika Sprangers, Federico Calcagno und Alistair Payne in nie dagewesener Weise brillieren. Die Samples, die aus diesem Escape Room stammen, verwendet Tijn dann für seine eigenen Kompositionen. Aneignungskunst 2.0.

AM.OK ist ein echtes „Schmelztiegel-Orchester“, in dem Nationalitäten und Bewegungen mühelos zusammenkommen, typisch für die Stadt Amsterdam. Die Bandmitglieder kommen u.a. aus Südafrika, Indien, Südamerika, Russland und Europa. Diese verschiedenen Kulturen und Rhythmen sind in den Kompositionen zu hören. Bei einem ersten, vorläufigen Auftritt im vergangenen Jahr trat AM.OK erstmals im ausverkauften BIMHUIS auf. Eine Auswahl der damals gespielten Stücke ist nun auf dem Album Live in Het BIMHUIS zu hören.

Für dieses Konzert und die anschließende Tournee komponierte Tijn neue Stücke auf der Grundlage der aufgenommenen Samples. Freuen Sie sich auf knallharte Beats, bewegende Noten und intensive Kompositionen.

Im Jahr 2018 gewann Tijn den Rogier van Otterloo Award des Prins Bernhard Cultuurfonds.



Alistair Payne trumpet,
Kika Sprangers saxophone,
Frederico Calcagno clarinet,
Odei Al Magut trombone,
Pau Sola cello,
George Dumitriu viola,
Yanna Pelser viola,
Pablo Rodriguez violin,
Teis Semey guitar,
Felix Back keys,
Tom Pritchard percussion,
Alessandro Fongaro bass,
Jamie Peet drums,
Tijn Wybenga conductor/band leader


Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: