Cuneiform: Happy The Man – Death’s Crown / Dieses Wochenende für Five

Sicher, der Ton ist minderwertig, aber die ursprüngliche Aufnahme ist ziemlich gut und in Anbetracht ihres bisher unveröffentlichten – und immer noch wenig bekannten – Status ist sie ein echter Fund. progarchives

Death’s Crown wurde Ende 1974 komponiert und aufgeführt und war ein Gemeinschaftswerk mit Tänzern, Schauspielern, Beleuchtung und koordinierten Diashows – ein multimediales Ereignis, das in einem lokalen Dinner-Theater in Happy The Mans Heimatstadt Harrisonburg, VA, aufgeführt wurde.
Das Stück wurde mehrmals aufgeführt, war aber kein fester Bestandteil ihres Repertoires, obwohl Teile des Werks regelmäßig von der Band in Konzerten gespielt wurden. Kürzlich wurden Probebänder der Band gefunden, auf denen Death’s Crown zu hören ist. Diese Veröffentlichung ist das erste Mal, dass dieses Material jemals auf Tonträger zu hören war.

Das Hauptstück ‚Death’s Crown‘ wird in elf Teilen präsentiert; 38 Minuten des umwerfendsten symphonischen Rocks einer amerikanischen Band, den man je hören wird.
Das Stück ist nicht perfekt, sie hatten noch nicht alle Macken und Verbindungen ausgearbeitet, bevor das Projekt auf Eis gelegt wurde, aber in Anbetracht seiner musikalischen Leistungen für die damalige Zeit und seiner ungeahnten Bedeutung sind diese Dinge leicht zu übersehen.
Die Platte schließt mit zwei ausgezeichneten Stücken ab, ‚New York Dreams Suite‘ und ‚Merlin of the High Places‘, und verdient meiner Meinung nach eine sehr hohe Bewertung.

progarchives


released January 18, 1999

Dan Owen: vocals, classical guitar, percussion, additional bass on New York Dream’s Suite
Frank Wyatt: electric piano, vocals
Kit Watkins: organ, Moog, string ensemble, clavinet, flute, recorder, sound effects
Stanley Whitaker: guitar, recorder
Rick Kennell: bass
Mike Beck: percussion

Death’s Crown and New York Dream’s Suite were recorded in the rehearsal room at the band house on New York Ave, Harrisonburg, VA during the last half of 1974.
Merlin Of The High Places was recorded in the rehearsal room of the band house on Kenmore St, Arlington, VA in early 1976.


1) Click this album link: https://cuneiformrecords.bandcamp.com/album/deaths-crown
2) Click „Buy Digital Album“
3) Type „10“ into the Name your price field (The discount comes next! 😉 ).
4) Type the word „FIVE“ into the Discount code field.
5) Click „apply“
6) Click „Check out now“ or „Add to Cart“

One comment

  1. Danke, das passt perfekt zu meiner aktuellen Stimmung. Interessantes Material aus einer Zeit in der ich noch nicht an Musik interessiert war.
    Ja, der Sound ist unsagbar flach, aber die musikalischen Ideen die man raushören kann machen dieses Manko locker wett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner