Nachhören

„Doppeltreppe zum Wald“ Hörspiel von Lamin Leroy Gibba

Der SWR Hörspielpreisträger 2023 auf dem Heidelberger Stückemarkt. Ort des Stückes ist ein in Deutschland gelegener Garten. Ob er ein utopischer oder paradiesischer ist, bleibt offen. Gärten sind nicht zuletzt Rückzugsräume, in denen sich gut feiern lässt.

So findet in dem Garten eine Party statt. Lamin Leroy Gibba lässt 9 schwarze Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind, die moralischen Unklarheiten ihrer unterschiedlichen Lebensentwürfe in einem SaferSpace diskutieren und miteinander vergleichen. Ihre individuellen Erfahrungen drehen sich um Identität, Rassismus, Empowerment und Sexualität.


Im Hörspiel „Doppeltreppe zum Wald“ sprechen die Figuren, wie sie es in keinem anderen Medium könnten. Sie unterbrechen, überlappen, reden aneinander vorbei und synchronisieren sich. Sie gleiten ohne Mühe durch Zeit- und Raumebenen – und das alles so nah am Ohr der Hörenden, dass sie ihnen nicht ausweichen können. — Sarah Claire Wray



„Doppeltreppe zum Wald“ Hörspiel von Lamin Leroy Gibba
Mit:
Benita Bailey (Anika)
Dena Abay (Maïmouna)
Simon Olubowale (Lennard)
Dela Dabulamanzi (Susanne)
Pauline Afaja (Elani)
Miguel Francisco (Prince)
Tyrell Otoo (Femi)
Komi Mizrajim Togbonou (Ben)
Joy Grant (Zoya)

Regie: Sarah Claire Wray
Produktion: SWR 2024 – Premiere

© SWR Kultur, Ohne Limit, 27.4.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert