Nachhören

Essay: Nüchternsein. Eine Liebesgeschichte

Von Oliver Martin. Zugegeben: Unser Autor trinkt gerne, vor allem Wein. Egal ob weiß oder rot, blumig oder schwer, gerne mineralisch, weich im Tannin – auf keinen Fall Barrique!

Es ist die Geschichte einer Liebe. Eine, die er mit den meisten seiner Freunde teilt. Doch nach langjähriger Beziehung beschleichen ihn Zweifel: Passen der Alkohol und er noch zusammen? Ist die Romantisierung der Trunkenheit vereinbar mit dem Wunsch nach Achtsamkeit? Eine Trennung auf Zeit wird beschlossen. Der Autor hört auf zu trinken und beobachtet, was das Nüchternsein mit ihm und seinem sozialen Umfeld macht.



© SWR 2, Essay, 18.2.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert