Nachhören

Feature: „Entscheiden über Leben und Tod“ Helfen als Dilemma Von Bettina Rühl

In der Notfallmedizin und der Katastrophenhilfe muss immer wieder aufs Neue entschieden werden: Wer von den angetroffenen Opfern braucht die Hilfe am dringendsten, welche Schwerverletzten müssen warten? 

Ärztinnen und Sanitäter werden für solche Entscheidungshilfen eigens trainiert, zum Beispiel zur Methode der Triage. Das moralische Dilemma begegnet uns aber auch in größeren Zusammenhängen. Das Bundesland Baden-Württemberg hat bis 2017 gut 1000 jesidische Frauen und Kinder zur Behandlung nach Deutschland geholt. Nach welchen Kriterien wurde ausgewählt? Und wie wird die Entscheidung von damals heute bewertet?

Entscheiden über Leben und Tod
Helfen als Dilemma
Von Bettina Rühl
Regie: Thomas Wolfertz
Mit: Nina Petri, Bruno Winzen, Sigrid Burkholder
Ton: Olaf Dettinger
Produktion: WDR 2019

Bettina Rühl, geboren 1965, ist seit 1988 Hörfunk- und Feature-Autorin mit dem Schwerpunkt Afrika. Seit 2011 lebt sie in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Für ihre Features wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Prix Europa für „Wie Terror entsteht“ (WDR 2015), dem Reemtsma Liberty Award für „Der Anführer“ (WDR 2012). Sie wurde 2012 mit dem „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien“ der Leipziger Medienstiftung geehrt.

© Deutschlandfunk, Feature, 24.3.2020

2 Gedanken zu „Feature: „Entscheiden über Leben und Tod“ Helfen als Dilemma Von Bettina Rühl

  • bettina rühl, nicht zu verwechseln mit der „terroristinnentochter“ bettina röl, ist seit ewig und drei tagen eine meiner heldinnen im radio. wenn ich nach unverfälschten infos über afrika suche, no 1 – so wie marc thörner für mich, was vorderasien betrifft, die optimale quelle ist.

    Antwort
  • portfuzzle

    Da höre ich mal genauer hin …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert