„Feuersturm“ Hörspiel über drei Schwestern in einer toxischen Familie von David Paquet

Claudine, Mitte 30, ist etwas eigen. Sie backt nicht nur leidenschaftlich gern Plätzchen, sondern unterhält sich auch mit ihnen. Die Plätzchen hören ihr wenigstens zu, anders als ihre Drillingsschwestern Claudette und Claudie.

Claudine spricht auch mit ihrem Therapeuten, sagt dabei jedoch selten die Wahrheit. Der Therapeut erkennt dennoch einen Fall von dysfunktionaler Familie. Jede der drei Schwestern hat eine komplizierte Beziehung zur Mutter, und jede von ihnen sucht auf einem anderen Weg nach dem Schlüssel zu einem gelingenden Leben. Aber welche Chancen haben sie und ihre Kinder? Welche Rolle spielen Erbgut und Umwelteinflüsse? Und: Wovon hängt es überhaupt ab, ob ein Leben scheitert oder glückt? David Paquets Figuren sind surreal, komisch, traurig und mitunter ziemlich verstörend – aber immer liebenswert.



Feuersturm (Ursendung)
Von David Paquet
Aus dem kanadischen Französisch von Frank Weigand
Regie: Anouschka Trocker
Mit: Tilla Kratochwil, Effi Rabsilber, Bettina Kurth, Gábor Biedermann, Nele Rosetz, Janina Rudenska
Komposition: Broshuda
Ton: Burkhard Pitzer-Landeck, Claudia Peycke
Produktion: SR/Deutschlandfunk Kultur 2021

© Deutschlandfunk, Hörspiel, 14.4.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: