Nachhören

„Heidi Heimat“ Hörspiel von Robert Schoen

Der weltberühmte Roman „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ von Johanna Spyri erschien erstmals 1880, wurde in mehr als 50 Sprachen übersetzt und durch zahlreiche Verfilmungen zusätzlich popularisiert.

Wie sehr die Figur der Heidi und ihr Heimweh auch heute zum Drama taugt, macht Robert Schoens Versuchsanordnung deutlich: Anhand einer Heidi-Verfilmung ließ er Geflüchtete Heidis Geschichte nacherzählen. Das Hörspiel spiegelt ihre Wünsche und Sehnsüchte und verdeutlicht einen schmerzhaften Heimatverlust. „Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, aus Iran, Somalia, Kongo, Togo, Angola, Usbekistan, Palästina, Georgien und Guinea, sehen den Film mit anderen Augen und lassen uns daran teilhaben. Ein akustischer Versuch über das Fremde im scheinbar Vertrauten.“ (Robert Schoen)


Der Link zur Audiodatei wurde auf Wunsch der Rechteinhaber entfernt. Bitte nutzen Sie die ARD Audiothek (https://www.ardaudiothek.de/) oder suchen Sie bei den ARD-Radioanstalten.


Heidi Heimat
Von Robert Schoen
Mit Ghada Mortazavi, Irina Shin, Khadijeh Azarhooshang, Malta Erulu, Midia Mamo, Nino Gamreklidse-Tatischwili, Robin Langdon, Credo, Mabwab Clement Matweta und anderen
Realisation: Robert Schoen
HR 2013

© Bayern2, hör!spiel!art.mix, 21.1.2022


Robert Schoen, geb. 1966 in Berlin, Hörspielautor. Weitere Hörspiele u.a. Schicksal, Hauptsache Schicksal (hr 2010, Hörspielpreis der Kriegsblinden 2011), Ein verrauchtes Idyll (hr 2015), Entgrenzgänger – Eine Rundfunkgroteske (hr 2020).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert