Heute Abend 19.30 Uhr Ö1 Beatriz Romero im September 2016 im Wiener RadioKulturhaus

Die heute 25-jährige Beatriz Romero wird als eine der bedeutendsten jungen Flamenco-Sängerinnen unserer Zeit gehandelt. Romero wurde im Juli 1996 im andalusischen Huelva geboren, einer Stadt, in der der Fandango als spezielle Variante des Flamenco auf eine lange Tradition zurückblickt – entsprechend wird sie trotz ihrer jungen Jahre bereits als neue „Königin des Fandango“ apostrophiert. Ihr Bühnendebüt feierte Romero im Alter von sechs Jahren, seither hat sie zunehmend als frühreife Meisterin des hochdramatischen „Cante Jondo“ auf sich aufmerksam gemacht.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: