„Innenhof“ Hörspiel von Clemens J. Setz

Hitchcocks „Fenster zum Hof“ weitergedreht: Wer beobachtet eigentlich wen? Das Hörspieldebüt des österreichischen Romanciers Clemens J. Setz ist ein komplexes Verwirrspiel: Ein junges Paar lädt seinen Freund Georg zum „Stalker-Schauen“ ein.

Gemeinsam wollen sie vom Wohnzimmerfenster aus bei einem Glas Wein begutachten, wie ein Mann im Hof eine Nachbarin belästigt. Was aber passiert, wenn dieser Stalker bemerkt, dass er selbst gestalkt wird? Er ruft vielleicht bei dem Paar an, um es verzweifelt um Rat zu bitten. Das Paar offeriert dann die eigene Wohnung als allen nützende Begegnungsstätte …

„Innenhof“ Von Clemens J. Setz

Mit: Valerie Pachner, Christopher Schärf, David Miesmer und Verena Bukal
Musik: Audio Damn!
Regie: Iris Drögekamp
(Produktion: SWR 2017)

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: