MusiktippsNachhören

„Komponist der Überwältigung“ Alexander Schubert beim ORF musikprotokoll

Alexander Schubert gehört zu den aufregendsten Komponierenden der Gegenwart. Seine genre-sprengenden Werke sind zahlreich prämiert – so erhielt er 2021 die Goldene Nica bei der Ars Electronica für sein Stück „Convergence“. Von Rainer Elstner.

Beim ORF musikprotokoll im steirischen herbst wird er mit seiner spektakulären interaktiven Arbeit „Unity Switch“ zu Gast sein. Die partizipative Installation ermöglicht es den Teilnehmer:innen, mit den Augen anderer Menschen zu sehen und virtuell zu interagieren. Mit Videobrillen und Kameras werden Bild- und Tonaufnahmen von einer Person zur anderen geleitet – die Sinne werden damit partiell getauscht. Zudem wird Schubert für das musikprotokoll eine aktualisierte Version seines Avatars „Av3ry“ präsentieren – eine virtuelle, nichtbinäre Person, mit der man chatten kann, die Musik komponiert, Bilder erschafft, Gedichte schreibt und dabei aus Interaktionen lernt.

Alexander Schubert (geb. 1979) studierte in Leipzig Informatik und Kognitionswissenschaften. Parallel dazu war er als Musiker und Komponist in verschiedenen Kontexten tätig. Er ist künstlerischer Leiter des elektronischen Studios der Musikhochschule Lübeck, mehrjähriger Dozent und mittlerweile Professor an der Musikhochschule Hamburg. Ein besonderer Fokus liegt auf der Körperlichkeit der Interpret:innen, deren Relation zu neuen Medien im Zentrum vieler Werke steht. Ein anhaltender Schwerpunkt ist die Kombination von improvisierter und notierter Musik – auf struktureller wie auf ästhetischer Ebene. Seit 2009 konzentriert er sich sowohl im musikalischen Schaffen als auch in seiner Forschungstätigkeit als Doktorand auf sensor-gestützte Komposition. Aufgeführt wurden seine Werke unter anderem vom Ensemble Intercontemporain, Nadar Ensemble, Ensemble Nikel, Klangforum Wien und dem Decoder Ensemble. Preise und Stipendien erhielt er unter anderem von ZKM, ICMC, Wien Modern und Ensemble Resonanz.



© Ö1, Zeit-Ton, 20.9.2022

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Codec Error
Ausführende: Ensemble Intercontemporain
Länge: 01:34 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Sensate Focus
Ausführende: Decoder Ensemble
Länge: 10:19 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Codec Error
Ausführende: Ensemble Intercontemporain
Länge: 09:30 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Asterism – Emoticon Tear
Ausführende: Alexander Schubert
Länge: 07:48 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Convergence
Ausführende: Ensemble Resonanz
Länge: 05:31 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Alexander Schubert
Titel: Av3ry
Ausführende: Av3ry
Länge: 01:50 min
Label: Manus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert