Lucky LPH 404 – Labour Party (1962-2011)

Labour Party=Arbeiterpartei. Erarbeitet von Lucky unter der Hilfe der Musik von u.a. Evan Parker Trio, Art Bears, Axel Dörner Quartet, Kasai Allstars, Henri Texier, The Broadside Band, He Meishuang, Abdu El-Hamid, Masanka Sankayi.

tracklist:

(1962) Margaret Henry – Labour Party
(1963) Ron Copper – The Honest Labourer
(1966) Abdu El-Hamid + His Orchestra – Chant du laboureur
(1970) Chara Dalian – Chant de labour
(1972) Léonce Létang – Appel de labour ou raudage
(1979) Henri Texier – Kan ar labour
(1980) Art Bears – The Song of the Dignity of Labour Under Capital
(1991) The Broadside Band – Shepheards Holyday or Labour in Vaine
(2003) Evan Parker Trio – No One Wanted to Be an Artist But Every Man Wanted to Be Paid for His Labours
(2006) Jean-François Vrod, Frédéric Aurier, Sylvain Lemêtre – Labour Day
(2006) Masanka Sankayi feat. Kabongo Tshisensa – Le laboureur
(2011) Axel Dörner Quartet – Sysophean Labour
(2011) He Meishuang – A Bouyei Labour Song
(2011) Kasai Allstars – The Ploughman (Le laboureur)
(2011) Wang Anlian – Ge Bu Ze Ni Ruo Yi Mo, a Labour Song

total time: 72’53

Laboured by Lucky.
Cover tatoo photo by Bryony Greenwood.
Dedicated to dancing workers on today’s party.

2 Comments

  1. Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, das mir das Wortspiel des Titels erlaubte: „labour party“ ist natürlich bekannt als die englische „Arbeiterpartei“, klar – aber „party“ ist natürlich auch die „Party“, und was für eine Musik kann man auf einer „Arbeitsparty“ wohl hören? Genau! —> diese hier 🙂 (das Cover-Bild finde ich wirklich toll – es ist das Foto einer Tätowierung auf einem Arm).

    Lucky

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: