Musiktipps

Musiktipp: Eki Shola – 還 (KAERU)

Es ist eine faszinierende Mischung, die uns Eki Shola hier bietet. Gerade der Einsatz der traditionellen asiatischen Instrumente, wie zum Beispiel die Shamisen und die Shakuhachi verleiht Ihrer Musik etwas Besonderes. Und es ist alles andere, als die übliche World Music. Zusammen mit ihrer warmen Stimmfarbe ist dieses Album eine gute Gelegenheit, ihre Musik zu entdecken.


… als ausgebildete Ärztin hat Eki Shola genauso viel von sich selbst in ihre Musik gesteckt, wie die aktuelle Veröffentlichung „還 (Kaeru)“ beweist, bei der die grenzenlosen Talente der Künstlerin in Gesang, Cello, Keyboard, Klavier, Synth-Bass, Elektronik, Komposition, Produktion, Mix und Mastering zum Tragen kommen. Es ist ein Projekt, das meisterhaft auf früheren Erfolgen aufbaut, wobei Eki Sholas Erkundungen für diese Veröffentlichung nicht nur einen kreativen, sondern auch einen geografischen Sprung machen. Aufgenommen in Japan zusammen mit den Musikern Hidenori Tsugita (Schlagzeug), Tatsuya Okabayashi (mongolische Morin Khuur) und Uma Ebina (Shamisen und Shakuhachi), führt die Kombination kultureller Stile zu sensationellen Ergebnissen und bietet eine unglaubliche neue Ästhetik im Vergleich zu allem, was wir bisher von Eki Shola gehört haben.“- Imran Mirza



(Kaeru). Der Titel des Albums, ein japanisches Verb, das „nach Hause zurückkehren“ bedeutet, spiegelt diese Erkundung wider, und es ist in Japan, wo sich der Künstler (in erster Linie eine Sängerin und Keyboarder) am meisten mit der Idee von Heimat verbunden fühlt… Eki Shola mischt Neo-Soul-Jazz-Fusion-Jams mit dem Klang traditioneller japanischer und mongolischer Instrumente, um über diese Fragen von Ort, Bewegung und Zugehörigkeit zu meditieren. Die Musik ist wild und frei, bleibt aber trotz dieses Widerspruchs irgendwie verwurzelt. – Ronny Kerr



Ein Gedanke zu „Musiktipp: Eki Shola – 還 (KAERU)

  • Thank you so much for highlighting my music in „Music Tips“ – much appreciation for your support!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert