MusiktippsNachhören

Nachtmix: Vier Platten für die Ewigkeit Teil 1: The Rolling Stones – Let It Bleed

Zu meinem 13. Geburtstag im Juni 1970 habe ich mir von meiner Mutter vier Langspielplatten gewünscht. Ich habe einfach die vier bestplatzierten englischsprachigen Alben in den Charts gewählt, die in der Zeitschrift „Bravo“ abgedruckt waren. Mit Roderich Fabian.

Diese vier Platten wurden das Fundament meiner Sammlung. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich 50 Jahre später noch damit beschäftigen würde, aber es wurden… vier Platten für die Ewigkeit.
Teil 1 beschäftigt sich mit dem achten Studioalbum der Rolling Stones, das im Dezember 1969 erschien, die letzte Platte, an der partiell noch Brian Jones beteiligt war und die mit „Gimme Shelter“ und „You can’t always get what you want“ zwei Klassiker der Band enthält.



© Bayern2, Nachtmix, 16.12.2023

Ein Gedanke zu „Nachtmix: Vier Platten für die Ewigkeit Teil 1: The Rolling Stones – Let It Bleed

  • Helmut Dreissig

    Hi, Let IT bleed ist eine herausragende LP. Das waren für mich die besten Stones. OK bis dahin hatten sie schon einen Entwicklungsweg hinter sich der auch nach dieser Phase weiterging. Aber zu der Zeit empfand ich den Sound entfesselnd und pur. Diese Songs lösen noch heute in mir „Good Vibratons“aus. Superlative!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert