Riccardo del Fra „Ein Italiener in Paris“ Der Kontrabassist im Portrait von Ssirus W. Pakzad

International bekannt geworden ist der gebürtige Römer Riccardo del Fra als Bassist des legendären Trompeters Chet Baker – dem er später auch so manche Hommage widmete. Der 64-jährige Italiener hat eine bewegte Vita.

Er hat als Filmkomponist gearbeitet, spielte in manchem Hollywood-Soundtrack als Solist, betrieb verschiedene Bands und ist seit 1998 als Professor für Jazz-Bass in Paris tätig. Del Fras letztes Projekt „Moving People“ nähert sich aus verschiedenen Perspektiven dem Thema Migration und Flucht.

© SWR 2, Jazztime, 25.4.2020

Playlist:

Riccardo del Fra:
Moving People/CD: Moving People
Riccardo del Fra

Riccardo del Fra:
Ressac/CD: Moving People
Riccardo del Fra

Riccardo del Fra:
The Sea Behind/CD: Moving People
Riccardo del Fra

R. Pantoja:
Arboway/CD: Live At Ronnie Scott’s
Chet Baker

Richard Rodgers/Lorenz Hart:
My Funny Valentine/CD: My Chet, My Song
Riccrdo del Fra

John Ruocco:
Little Stones/CD: Am I Asking Too Much
John Ruocco

Riccardo del Fra:
The „A Priori“ Thing/CD: Roses & Roots
Riccard del Fra

Johnny Mercer/Jerome Kern:
I’m Old Fashioned/CD: A Sip Of Your Touch
Riccardo del Fra

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: