SR 2 Jazz live with friends: Chris Hopkins meets the Jazz Kangaroos

Chris Hopkins hält den traditionellen Jazz am Brodeln. Verwurzelt in der Tradition von Stride- und Swing-Piano überträgt er den groovigen Sound der frühen Ära des Jazz in die Gegenwart.

Dabei ist die Musik des Pianisten und Saxophonisten ungemein farbenreich und macht ihn mit über 4000 Konzerten zu einem begehrten Counterpart von Musikern wie Scott Hamilton, Paul Kuhn oder Till Brönner.

In seinem Konzert im St. Wendeler Kurhaus Harschberg traf er auf drei Kollegen von der anderen Seite des Globus, die ebenfalls große musikalische Sprünge garantieren: die Jazz Kangaroos aus Australien mit dem „swingendsten Jazzgeiger des Universums“, George Washingmachine, sowie Ian Date und Leigh Barker.

„JazzNow“ sendet das gesamte Konzert, das im Rahmen von „SR 2 Jazz live with friends“ am 17. März 2022 stattgefunden hat.



Chris Hopkins meets the Jazz Kangaroos

Chris Hopkins, Piano & Saxophon
George Washingmachine, Violone & Gesang
Ian Date, Gitarre
Leigh Barker, Kontrabass

TITELLISTE:

  1. Can’t we be friends (4:28)
  2. Blue Lou (5:20)
  3. Moonlight in Vermont (4:38)
  4. Persian Rug (5:14)
  5. Moonlight becomes you (4:27)
  6. Raggin’ the scale (2:18)
  7. The echoes of spring (4:57)
  8. Paper Doll (3:27)
  9. You’d be so nice to come home to (6:22)
  10. They can’t take that on me (4:18)
  11. Love me or leave me (5:27)
  12. Sophisticated Lady (6:41)
  13. Blue Skies (6:38)
  14. On a slow boat to China (4:15)
  15. If I only had a brain (5:02)
  16. Krazy Kapers (6:02)
  17. My little sued shoes (4:36)
  18. Mood indigo (3:20)

© SR 2, JazzNow, 22.5.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: