The Wire mix: Cheri Knight

Die US-amerikanische minimalistische Post-Punk-Komponistin wählt Stücke aus, die ihr eigenes Werk und ihre Art zu hören beeinflusst haben. Musik von u.a. Hildegard von Bingen, Wendy Carlos, Richard & Linda Thompson, Laurie Anderson.

In Inside The Wire 462 spricht die Komponistin, Wanderin und selbsternannte Musterliebhaberin über American Rituals, eine Zusammenstellung früher Werke, die in den frühen 1980er Jahren aufgenommen und kürzlich wiederentdeckt und von Freedom To Spend veröffentlicht wurde. „Um ehrlich zu sein, muss ich über die ganze Sache lachen“, gesteht Knight gegenüber Claire Biddles. „Die Bänder waren buchstäblich ungespielt, ich hatte sie nur in einer Schachtel. Ab und zu stieß ich auf sie, als ich nach etwas anderem suchte.“

Knight beschreibt ihre Zeit am Washingtoner Liberal Arts College Evergreen, ein epiphanisches Konzert von Wendy Carlos, ihre Zeit als Lehrling im Zen Arts Center von Pauline Oliveros in Mount Tremper sowie ihre kürzlich wiederbelebte Praxis.

Hier hat Knight eine Mischung von Kompositionen aus den 1960er bis 80er Jahren zusammengestellt, die ihr die Art und Weise, wie sie Klänge hört, eröffnet und ihr eigenes Musizieren beeinflusst haben. „Aufgrund ihrer doppelten Wirkung auf mein Hören“, sagt Knight per E-Mail, „sind diese Stücke, die 1968 beginnen und 1981 enden, verschiedene Meilensteine in der Arbeit, Klänge zusammenzusetzen. Beim Hören war mir jedes Stück auf elementare Weise vertraut – und gleichzeitig bot es mir eine Weite, die ich nicht begreifen konnte. Das habe ich sofort als Einladung verstanden! Die Besonderheit des Hörens auf diese Weise zog mich weiter in die weite und leere Welt eines jeden Stückes, wo ich mich ganz allein mit meinen eigenen aufkommenden Ideen wiederfand.“



Tracklist

Wendy Carlos
 Air On A G String
Steve Fisk “Snake Attack”
Laurie Anderson “Time To Go (For Diego)”
Richard & Linda Thompson “Beat The Retreat”
Brian Eno “1/1”
Robert Ashley Automatic Writing
Alvin Lucier I Am Sitting In A Room
John Cage 4’33“
Hildegard von Bingen “O Choruscans Stellarum”
Meredith Monk Dolmen Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner