WDR 3 JAZZFEST 2018 IN GÜTERSLOH: Markus Stockhausen „Wild Life“

WDR 3 Konzert stellt die Band „Wild Life“ vor, die mit einem Auftritt vom WDR 3 Jazzfest 2018 zu hören ist – ein Projekt u.a. mit den Brüdern Simon und Markus Stockhausen.

Mit Götz Bühler

Einsichtig und direkt, eben „intuitiv“, sind die Improvisationen der Band „Wild Life“ um den Trompeter und Komponisten Markus Stockhausen. „Brodelnde Klänge, spontanes Spiel“, verspricht der WDR Jazzpreisträger 2005, und weiß: „Hier treffen kreative Geister aufeinander.“ Gemeinsam mit seinem Bruder Simon Stockhausen, mit dem er hier zum ersten Mal seit fünfzehn Jahren wieder auf einer Bühne steht, dem Pianisten Florian Weber, ebenfalls WDR Jazzpreisträger, dem Cellisten Jörg Brinkmann, E-Bassist Michelangelo Flammia, Drummer Christian Thomé und Perkussionist Bodek Janke werden die Grenzen zwischen improvisierter elektronischer Musik, Jazz und Neuer Musik ausgelotet – und intuitiv überschritten.

 

 

Wild Life
Simon Stockhausen, Keyboard, Saxofon
Florian Weber, Klavier
Jörg Brinkmann, Violoncello
Michelangelo Flammia, E-Bass
Christian Thomé, Schlagzeug
Bodek Janke, Perkussion
Markus Stockhausen, Trompete, Flügelhorn, Leitung

Aufnahme vom 4. Februar 2018 aus dem Theater Gütersloh

© WDR 3, Konzert, 12.3.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: