31 Jahre Tresor „Tanz das innere Imperium“

Dem Dreiklang „Techno, Berlin und große Freiheit“ widmet sich eine Ausstellung im Kraftwerk zum 31. Geburtstag des Tresors. Sie vergisst nicht zu erzählen, was wir Detroit verdanken. Von Andreas Hartmann.

Wenn man durch die Ausstellung „Techno, Berlin und die große Freiheit“ im Kraftwerk schlendert, wird man schon etwas nostalgisch. Man möchte nach dem Besuch am liebsten gleich seinen pechschwarzen Hoodie mit den Initialien „UR“ aus dem Kleiderschrank ziehen, die für Underground Resistance stehen, diesen so eng mit dem Tresor verbundenen Techno-Act aus Detroit.


Technokultur in Berlin ist nicht von selbst entstanden, sondern durch eine Verbindung nach Detroit.

Andreas Hartmann

Der Club, der ganz entscheidend dazu beigetragen hat, dass Berlin zur weltweiten Hauptstadt des Techno wurde, feiert hier seinen 31. Geburtstag. Eigentlich wollte man sich bereits zum glatten Jubiläum im letzten Jahr in dieser Form selbst bespiegeln. Aber dem machte Corona einen Strich durch die Rechnung.




© TAZ, 21.7.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: