Home

! Ab dem 2. April sind diese Sendungen auf Bayern2 verschwunden !

Liebe Freundinnen der Kultur, liebe Unterstützer, nun protestieren wir seit 8 Monaten gegen die Zerstörung des Kulturprogramms auf Bayern 2. Einiges wurde von der Geschäftsleitung nachjustiert, sonst wär es noch „wüstiger“, aber wir werden nach wie vor tot geschwiegen. Keine Berichte, kein Dialog! Das spricht leider nicht für den Bayerischen Rundfunk!


Trotzdem machen wir weiter, weil wir auf Ihre Unterstützung hoffen!
Im Anhang sehen Sie einige der länger und tiefgreifenderen Formate, die ab 2. April verschwunden sein werden. Meistens ohne Ersatz oder manchmal geschreddert in kleine Häppchen, die in Drei-Stunden-Magazine eingeschleust werden.
Morgen, 28. 3., gibt es zum Beispiel um 8.30 Uhr zum letzten Mal die Kulturwelt auf Bayern 2! Schreiben Sie, wehren Sie sich und empören Sie sich! Jetzt! Wir sind mehr und wir zahlen die Gebühren! Katja Wildermuth betont immer, der BR wäre nah dran an seinen Hörerinnen und Hörern! Davon haben wir noch nichts mit bekommen!
Mails an: katja.wildermuth@br.de; bjoern.wilhelm@br.de; stefan.maier@br.de oder schreiben Sie an die drei Namen, Rundfunkplatz 1, 80300 München! Und wenn Sie keine ausreichende Antwort bekommen, haken SIe nach. Der ORR muss Ihre Schreiben beantworten!
Wellenchef Stefan Maier spricht auf der Bayern2-Homepage die Hörerschaft direkt an: „So wie Sie vermutlich zu Hause hin und wieder ein Regal umstellen, ein neues Bild aufhängen oder eine lieb gewonnene Gewohnheit verändern, so haben wir Bayern 2 einen neuen Anstrich gegeben.“
Neuer Anstrich? Umstellen, neues Bild aufhängen? De facto ist es die größte Reform seit Dutzenden von Jahren, auf Kosten der Kultur, auf Kosten der längeren, vertiefenden Formate, die die Intendantin auf jeder Veranstaltung anpreist! Wir machen das, was andere nicht machen! Wir stehen für lange Sendeformate mit Tiefgang! Fakt ist: Genau die hat sie gestrichen zugunsten 3-stündiger Magazine mit fast der Hälfte Musikanteile. Das ist die bittere Wahrheit!
Anlass genug für eine Trauerfeier eine Woche nach Start des neuen Programmschemas.
Wir verabschieden die eigenständigen Kultursendungen mit Tiefgang in längen Formaten, denn Kultur braucht Zeit.
Am 9. April tragen wir die Kultursendungen feierlich zu Grabe. Anstaltsseelsorger Paetz Paetz hält die Trauerrede, begleitet von Florina Burgmayr und verschiedenen Ensembles! bei Kerzen- und Fackelschein unter Anteilnahme der Hörerinnen und Hörer.
„Koa scheene Leich“ ohne einen anschließenden Leichenschmaus! Da gedenken wir den Sendungen und den hinterbliebenen Radiomachern.
In der Hoffnung, dass der Heilige Geist durch unsere Trauerfeier die Geschäftsleitung vielleicht noch vor Pfingsten ereilt und erhellen möge: Der Kultur als zentrale Säule einer demokratischen Gesellschaft eine tragende Stimme zu geben ist die Aufgabe des ÖRR.
Kommen Sie, mit Kerzen, Fackeln und Schildern! Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

Trauerfeierlichkeit am 9. April um 17 Uhr am Rundfunkplatz 1 in München.

Bei schlechtem Wetter verschieben wir das Ganze und geben dann nochmals Bescheid!
Bis zum 9. April! Ein fröhliches Osterfest und wir geben nicht auf!
Herzliche Grüße,

Bayern2Freunde
Melden Sie sich, sammeln Sie Unterschriften, folgen Sie uns auf Instagram!
www.instagram.com/bayern2freunde/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert