„Birdland“ Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von Simon Stephens

Früher hat Paul in kleinen Clubs gespielt, heute füllt er mit seiner Band die größten Arenen der Welt. 220 Konzerte im Jahr in immer wechselnden Hotels weltweit.

Paul ist ein Megastar, ein verwöhnter, überheblicher Narziss, der glaubt, die ganze Welt kaufen zu können. „Geld bestimmt, wie wir sterben und was nach dem Tod mit uns passiert“. Als er die Freundin seines besten Freundes vögelt, die sich daraufhin vom Hoteldach stürzt, beginnt sein Selbstbild des abgefuckten Zynikers immer mehr zu bröckeln, Pauls Märchenleben entwickelt sich zu einem erschreckend realen Abstieg in die Hölle.



„Birdland“ Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von Simon Stephens
Übersetzung aus dem Englischen: Barbara Christ
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit Stephan Konarske, Ole Lagerpusch, Marie Löcker, Marina Frenk, Meike Droste, Wolfgang Pregler, Angelika Richter, Michael Wittenborn, Friedhelm Ptok
NDR 2017

© NDRKultur, Hörspiel, 6.4.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: