Nachhören

Bruno Ganz: Lob ist ein Schutzwall Feature von Ingeborg Papenfuß

Heute vor 80 Jahren wurde Bruno Ganz geboren. Bruno Ganz ist einer der renommiertesten deutschsprachigen Schauspieler. Ungewöhnlich offen erzählt er hier von seinen Theateranfängen, dem Filme machen und seinem Traum von der Weltkarriere.

„Die Geschwister meiner Eltern waren alle Bauern“, erzählt der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz,der 2019 starb, „und wenn ich bei ihnen die Ferien verbrachte, auf dem Heuwagen lag und in den Himmel guckte, da spürte ich ein starkes, beinahe sprengendes Glücksgefühl in mir. Und in diesen Situationen begann ich mir vorzustellen, wie schön es doch wäre, wenn mir bei diesem Gefühl möglichst viele Leute zuschauen würden.“

Wie soll ich Ihnen beschreiben, wie ich einen Hamlet gespielt habe? Das kann ich nicht. Dazu bin ich außer Stande. Ich kann mein Spiel nicht beschreiben.

Bruno Ganz

Bruno Ganz, einer der profiliertesten und meist beschäftigten Charakterdarsteller des deutschsprachigen Raumes, u.a. in „Der Untergang“und “In Zeiten abnehmenden Lichts”, erzählt aus seinem Leben. Von seinen Theateranfängen, seiner künstlerischen Selbstfindung, der Zusammenarbeit mit Peter Stein, vom Filme machen und dem Traum von der Weltkarriere.2019 ist der Schauspieler gestorben.



Lob ist ein Schutzwall Feature von Ingeborg Papenfuß

Mit Bruno Ganz, Jutta Lampe, Edith Clever, Peter Stein,Angela Winkler und anderen
Von Ingeborg Papenfuß
Regie: Sabine Ranzinger
Produktion: SFB 1996

© rrb kulturradio, Feature, 17.3.2021

2 Gedanken zu „Bruno Ganz: Lob ist ein Schutzwall Feature von Ingeborg Papenfuß

  • Malte deBruyn

    Bruno Ganz wäre 80 (nicht 100) Jahre geworden … 😉

    Antwort
    • portfuzzle

      Richtig. Da habe ich mich aber vollkommen vertan. Danke

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert