Das besondere Konzert: Pamplemousse: SHADOWS

Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt Centralstation. Mit Werken von Natacha Diels, Weston Olencki, Bryan Jacobs, Andrew Greenwald, David Broome. Mit Carolin Naujocks.


In Flac

Natacha Diels
„The bridge has no train tracks“ für Ensemble (Uraufführung)

Weston Olencki
„Charon guiding the weary ’cross the Long River (or, how to care for a dying instrument)“ (Uraufführung)
Performance und Video

Bryan Jacobs
„1 to 1 to 1 to 1“ (2021) für Ensemble (Uraufführung)

Andrew Greenwald
„jm, dr, bf, sss, & bh“ (2021) für Violine und Klavier (Uraufführung)

David Broome
„A timid gesture of gratitude“ für Ensemble (Uraufführung)

Ensemble Pamplemousse:
David Broome, Klavier
Laura Cocks, Flöte
Natacha Diels, Musikbox
Andrew Greenwald, Schlagzeug
Bryan Jacobs
Marina Kifferstein, Violine
Charlotte Mundy, Stimme, Flöten
Weston Olencki, Posaune

© Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 2.12.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: