Das besondere Konzert: Verweile doch – Tyshawn Sorey und das LFCO am Lucerne Festival

Kann ein Orchester improvisieren? Tyshawn Sorey, «Artiste étoile» beim Lucerne Festival, probiert das aus. Mit den Musiker:innen des LFCO macht er eine Kollektivimprovisation, die er als primus inter pares leitet – mit Handzeichen, Taktstock und spontan notierten schriftlichen Spielanweisungen.

Dazu gibts zwei andere Werke des Musikers aus New Jersey: die kristalline Akkordstudie «For Anton Vishio» und «For Marcos Balter», Soreys Dekonstruktion des klassischen Instrumentalkonzerts. Statt um die virtuose Zurschaustellung der Solovioline geht es hier um den Augenblick… verweile doch!




Tyshawn Sorey: For Anton Vishio für Flöte, Klarinette und Klavier
Tyshawn Sorey: For Marcos Balter für Violine und Orchester
Tyshawn Sorey: Autoschediasms für Orchester

Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO)
Tyshawn Sorey, Leitung und Schlagzeug

Konzert vom 28. August 2022, Luzerner Saal, KKL (Lucerne Festival)

© SRF 2, Neue Musik im Konzert, 14.9.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.