MusiktippsNachhören

Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2020 // Reloaded Part 1

Pharoah Sanders / Sonny Sharrock Re-Union 1992 // Joe Zawinul / Trilok Gurtu 1994//

Guenter Hottmann, über 20 Jahre dem Festival verbunden als Programm-Macher, Moderator auf der Bühne, aber auch der Live-Übertragungen, als Hausmeister und unermüdliche Windmaschine des Festivals, hat einfach mal ein paar Konzerte rausgesucht, die er für noch einmal präsentierenswert hält: keine Leistungs-Schau, kein best-of, keine persönlichen Favoriten, einfach nur markante Wegmarken. Bei über 500 Acts, die dieses Festival auf dem Buckel hat, da ist bei einer Beschränkung auf nur zehn davon jede Auswahl falsch. Hier und da wird der Auswähler als Gast in der Sendung ein paar Anmerkungen zum making-of der Konzertereignisse machen. Punktuell kann auch ein Interview oder Statement eines musikalischen Akteurs den damaligen Zeitgeist spiegeln. – Wir laden ein und neu durch.

Wer den kompletten Abend, also alles an Texten, Interviews etc. hören will, soll sich melden.

Pharoah Sanders / Sonny Sharrock Re-Union |Pharoah Sanders, ts  Sonny Sharrock, g | Charnett Moffett, b | Pheeroan akLaff, dr |Deutsches Jazzfestival Frankfurt 1992, Frankfurt am Main, Bockenheimer Depot, November 1992

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Pharoah-Sanders-Sonny-Sharrock-Re-Union-1992.flac

Joe Zawinul / Trilok Gurtu | Joe Zawinul, keyb, synth | Trilok Gurtu, perc | Deutsches Jazzfestival Frankfurt 1994, hr- Sendesaal Frankfurt, September 1994

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Joe-Zawinul-Trilok-Gurtu-1994.flac

© HR 2 Konzert, Deutsches Jazzfestival Frankfurt, 29.10.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert