Dr. Lonnie Smith im Konzert vom Jazzfest Berlin 2017

Sein Markenzeichen war der Sikh-Turban: Dr. Lonnie Smith, der tatsächlich weder Sikh noch Doktor war, dafür aber einer der ganz großen Meister an der Hammond-Orgel. 1942 geboren und aufgewachsen im US-Bundesstaat New York, umgeben von Blues und Gospel, war er in den 1960er-Jahren einer der Pioniere des Soul Jazz – zusammen mit dem Saxofonisten Lou Donaldson. Mit Johannes Kloth.

In seiner mehr als fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere gewann Smith mit seinem Sinn für Melodik, Groove und anspruchsvolle harmonische Voicings weltweit viele Fans. Hip-Hop-Künstler wie A Tribe Called Quest und Wu-Tang Clan nutzten Samples seiner Musik.

In JazzNow senden wir in Gedenken an Dr. Lonnie Smith den Mitschnitt seines Trio-Konzertes vom Jazzfest Berlin 2017  mit Gitarrist Jonathan Kreisberg und Schlagzeuger Xavier Breaker.



© SR 2, JazzNow, 3.10.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: