„Ein Geschenk des Himmels – Thea und Thao“ Feature von Wolfgang Bauernfeind

Eine alte Dame aus dem Rheinland, fühlt sich in ihrem Haus einsam und sucht sich eine junge Frau aus Vietnam als Mitbewohnerin. Die beiden entdecken, dass es zwischen ihren Lebenswegen, erstaunliche Berührungspunkte gibt und entwickeln eine tiefe Freundschaft zueinander.

Von Wolfgang Bauernfeind

Es fing ganz alltäglich an: Eine alte Dame im Badischen suchte eine Untermieterin für ihr Haus, in dem sie allein wohnte und begann sich einsam zu fühlen. Es meldete sich eine junge Frau, die im benachbarten Großbetrieb arbeitete.

Deswegen sind wir zusammen mit älteren Menschen. Wir denken immer, diese Person hat das ganze Leben für uns alles geleistet. Und bei uns, man sagt, das ist eine Dankbarkeit. Thao

Nichts war ungewöhnlich an ihr außer der Tatsache, dass sie aus Südvietnam stammte und in einer langen Odyssee – über die DDR, Westberlin und zahlreiche Aufnahmelager für Asylanten – in die badische Kleinstadt gekommen war. Die beiden Frauen verstanden sich auf Anhieb. Im Zusammenleben entwickelten sie Vertrauen zueinander und es entstand eine Freundschaft. Beide Frauen erzählen aus ihrem Leben, erzählen, wie sie mehr und mehr zusammengefunden haben. Trotz so unterschiedlicher Kulturen, trotz so unterschiedlicher Heimatländer gibt es erstaunliche Berührungspunkte.

Regie: der Autor
Produktion: SFB 1994

© kulturradio, Feature, 13.7.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.