Medientipps

Filmtipp: Ryuichi Sakamoto – Opus

Ab 28.3.2024 in den Kinos. Ende 2022 nahm Ryuichi Sakamoto all seine Energie zusammen, um uns mit einem letzten Auftritt zu verlassen: einem Konzertfilm, der nur ihn und sein Klavier zeigt. Die zwanzig im Film gezeigten Stücke, die von Sakamoto selbst kuratiert und zusammengestellt wurden, erzählen wortlos sein Leben anhand seines breit gefächerten Werks.

Die Auswahl umfasst seine gesamte Karriere, von seiner Zeit als Popstar mit dem Yellow Magic Orchestra über seine großartigen Partituren für den Filmemacher Bernardo Bertolucci bis hin zu seinem meditativen letzten Album,12. Sakamoto, der an einem Ort gefilmt wurde, den er gut kannte, und der von seinen vertrautesten Mitarbeitern umgeben war, darunter der Regisseur Neo Sora, sein Sohn, enthüllt seine Seele durch seine exquisiten, eindringlichen Melodien, wohl wissend, dass dies das letzte Mal war, dass er seine Kunst präsentieren konnte.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert