MusiktippsNachhören

Harry Lachner: Vokalexorzismen // Sainkho Namtchylak, Diamanda Galas, Meredith Monk und andere Schamaninnen der Moderne // Bayern 2 Februar 2009 / funktioniert jetzt !

Hallo zusammen ! Gerhard war nur der Anstoss und so habe ich in meinen Archiven gesucht und diese Sendung von Harry Lachner gefunden. Die oben genannten Damen singen immer noch und so ist das doch eine gute Rückschau, auf das was sie heute machen !

Ein Ton, ein Klang jenseits des Erklärbaren. In der Stimme zeigt sich nicht nur die individuelle Befindlichkeit, sie ist auch ein Medium für psychische Energien, für Entäußerungsmomente, die vom singenden Körper ausgehend den Hörenden beeinflussen. Die zeitgenössische Vokalkunst hat schon länger Gesangstechniken entdeckt, die in eher archaischen, rituell geprägten Gesellschaften für bestimmte Zwecke eingesetzt werden. Seien es nun die Kehlkopfgesänge aus Tuva und der Mongolei, die Obertongesänge, das repetitiv trancehafte Kreisen um ein einziges Motiv, das kehlige Hecheln der Inuit – oder der Schrei, der ans Delirium erinnert und der körperlich anzugreifen scheint. Die Sendung versammelt einige Beispiele, wie sich ritualisierte Musik in verschiedenen Genres eingefügt hat – im Jazz, in der Minimal Music, in der Rockmusik. Harry Lachner

…. Wird fortgesetzt ….

2 Gedanken zu „Harry Lachner: Vokalexorzismen // Sainkho Namtchylak, Diamanda Galas, Meredith Monk und andere Schamaninnen der Moderne // Bayern 2 Februar 2009 / funktioniert jetzt !

  • Manfred Terlau

    Die Sendung von Harry Lachner „Vokalexorzismen“ würd‘ mich sehr interessieren! Nur leider fehlt der Link zum Archiv…

    Antwort
  • portfuzzle

    Hallo zusammen! Es gibt hier ein Problem. Da ich gestern Abend nicht zuhause war, ist es mir erst jetzt aufgefallen. Sorry !

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert