„Heroin“ Hörspiel von Leonhard Koppelmann

„Heroin, be the death of me“ – prophezeite Lou Reed sich selbst und behielt damit wohl Recht. Und er ist nicht der Einzige: Die Liste der Konsumenten und Opfer der Droge ist lang. Dabei wurde der Stoff eigentlich als Hustenmittel erfunden.

Wuppertal-Elberfeld, Ende des 19. Jahrhunderts: Der 37-jährige Pharmakologe Heinrich Dreser soll den Elberfelder Bayerwerken – damals noch „Farbenfabriken“ – zum Durchbruch im Pharmasektor verhelfen. Im August 1897 ist es so weit: „Heroin“ wird geboren. Das neue Wundermittel gegen Husten erobert den Weltmarkt. Doch es gerät bald außer Kontrolle. Was folgt, ist die Geschichte eines Stoffes, der zahlreiche Menschen in seinen Bann zieht und mindestens ebenso viele auf dem Gewissen hat, einschließlich seines Erfinders selbst. Ein rauschhaftes Hörspiel über allzu naiven Fortschrittsglauben und dessen Nebenwirkungen.



„Heroin“ Hörspiel von Leonhard Koppelmann

Nach einer Idee von Sebastian Büttner
Technische Realisation: Oliver Salkic und Dario Albiez
Regie: Leonhard Koppelmann
Dramaturgie: Natalie Szallies
Produktion: WDR 2013

© WDR 3, Hörspiel, 26.9.2021

3 Comments

  1. > PROPHEZEITE LOU REED SICH SELBST UND BEHIELT DAMIT WOHL RECHT

    ich weiss nicht, ob das so stimmt – er war ja (afaik) am ende clean undhat sich mehr um seine gitarre und weniger um stoff gekümmert. großartig ist übrigens sein „magic & loss“ von 1992 mit rob wasserman am bass, ein abgesang auf seinen freund doc pomus („save the last dance for me“), der das thema sterben und tod imo. umfassend abhandelt. musikalisch und inhaltlich für mich jedenfalls eines der ergreifendsten alben. heroin war da schon lange kein thema für ihn.

  2. Es wurde wohl etwas „unglücklich“ formuliert. An Heroin ist Lou Reed jedenfalls nicht gestorben. Danke das du mich an „Magic & Loss“ erinnerst. Ein großartiges Album.

    portfuzzle

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: