MusiktippsNachhören

Jazzpreis Baden-Württemberg 2017: „Brückenbauer“ Sebastian Schuster mit seiner Band Seba Kaapstad und das Christoph Beck Quartett

Sebastian Schuster heißt der Gewinner des diesjährigen Jazzpreises Baden-Württemberg.

 

Beim Preisträgerkonzert, das im Juli im Stuttgarter Wilhelma-Theater stattfand, stellte der Kontrabassist, Komponist und Bandleader sein südafrikanisch-deutsches Sextett „Seba Kaapstad“ vor, das mit der Sängerin Zoe Modiga und dem Sänger Ndumiso Manana Brücken zu Soul, Pop und Weltmusik baut. Der Gewinner spielte auch in der Band des Zweitplazierten mit, Sebastian Schuster ist ein enger musikalischer Vertrauter des Saxofonisten Christoph Beck. Der feierte mit seinem Quartett einen herzerfrischend originellen Post-Bop-Jazz made in Baden-Württemberg.

Christoph Heckeler:
The Heckman
Seba Kaapstad
Zoe Modiga, Gesang
Ndumiso Manana, Gesang
Franziska Schuster, Gesang
Christoph Heckeler, Piano
Sebastian Schuster, Bass
Thomas Wörle, Schlagzeug

Zoe Modiga, Ndumiso Manana:
Autumn
Seba Kaapstad
Zoe Modiga, Gesang
Ndumiso Manana, Gesang
Franziska Schuster, Gesang
Christoph Heckeler, Piano
Sebastian Schuster, Bass
Thomas Wörle, Schlagzeug

Sebastian Schuster, Zoe Modiga, Ndumiso Manana:
I fall in love too easily
Seba Kaapstad
Zoe Modiga, Gesang
Ndumiso Manana, Gesang
Franziska Schuster, Gesang
Christoph Heckeler, Piano
Sebastian Schuster, Bass
Thomas Wörle, Schlagzeug

Sebastian Schuster, Zoe Modiga, Ndumiso Manana:
Hello
Seba Kaapstad
Zoe Modiga, Gesang
Ndumiso Manana, Gesang
Franziska Schuster, Gesang
Christoph Heckeler, Piano
Sebastian Schuster, Bass
Thomas Wörle, Schlagzeug

Christoph Beck:
Grellgrün
Christoph Beck Quartet
Thomas Wörle, Schlagzeug
Sebastian Schuster, Bass
Andreas Feith, Piano
Christoph Beck, Saxofon

Christoph Beck:
Castellezgasse
Christoph Beck Quartet
Thomas Wörle, Schlagzeug
Sebastian Schuster, Bass
Andreas Feith, Piano
Christoph Beck, Saxofon

Christoph Beck:
Dolor
Christoph Beck Quartet
Thomas Wörle, Schlagzeug
Sebastian Schuster, Bass
Andreas Feith, Piano
Christoph Beck, Saxofon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert