Musiktipps

Multitalent, Sängerin, Komponistin: Meredith Monk wird 80

Sie war ihrer Zeit immer voraus: Die Vokal-Performerin Meredith Monk beeinflusst mit ihren Experimenten bis heute Musikerinnen und Musikern. Von Ken Münster.

„Die menschliche Stimme ist das erste Instrument. Sie ist die direkte Verbindung zu den tiefsten Energien und Gefühlen, für die wir keine Worte haben.” Das sagt Meredith Monk in einem Interview über das Erwachen der unzähligen Potentiale ihrer Stimme. 1966 war das, während sie an ihrem Performance-Werk „16mm Earrings” arbeitete.

Die Solo-Performance, die ihr zum Durchbruch verhalf, verband nahtlos Bewegung, Film, Objekte, Raum, Sound, Text, Instrumentalmusik zu einer Einheit, ließ multiple Wahrnehmungsmodi miteinander verschmelzen. Im Zentrum des Ganzen: ihre Stimme. „Ich erkannte, dass sie selber das Instrument sein konnte. Ich konnte sie springen, sie drehen, sie fallen lassen. In ihr waren ganz unterschiedliche Persönlichkeiten verborgen, verschiedene Alter und Landschaften.”



Der Tagesspiegel, Kultur, 19.11.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert