Pat Metheny: „Side-Eye NYC“ Kritischer Seitenblick auf Amerika Von Sarah Seidel.

Mit „Side-Eye NYC“ erscheint das dritte Album von Pat Metheny innerhalb von nur anderthalb Jahren. Es wurde 2019 live vor Publikum in einem New Yorker Hotel aufgenommen. Metheny-Fans kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Ende 2019 nahm Pat Metheny sein neues Album „Side-Eye NYC“ in New York auf. Das Album entstand live vor Publikum, und man spürt darauf die Unbefangenheit der ersten Pat Metheny Group. Das Publikum saß nah bei den Musikern, und die Atmosphäre wirkt gelöst. So entsteht das Lebensgefühl einer lang zurückliegenden Ära in den 1970er-Jahren.

Kein Hit-Album

Für Pat Metheny ist „Side-Eye NYC“ zwar ein Live-Album, das aber in seinen Augen nicht unbedingt wie ein Live-Album funktioniert, erzählt er. „Auf dem Album folgt nicht Hit auf Hit, und man hört das Publikum auch nicht dauernd laut schreien“, so Metheny. Die Musik ist für ihn das, was sie ist – und eben nur zufällig live vor Publikum gespielt worden.



© Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 13.9.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: