„Pedernal“ Das Susan Alcorn Quartett beim Jazzfest Berlin 2021 Von Julia Neupert

Es war Susan Alcorns Debüt als Bandleaderin beim Jazzfest Berlin 2021 und einer der Höhepunkte des Festivals. Zu dessen Eröffnung trat die Pedal-Steel-Gitarristin mit ihrem Quintett in der stimmungsvollen Atmosphäre der Kuppelhalle des Silent Green auf. 

 So ungewöhnlich ihr Instrument außerhalb der Country-Musik immer noch ist, so ungewöhnlich sind auch die Kompositionen von Alcorn, inspiriert von Iannis Xenakis, lateinamerikanischer Musik, Science Fiction, klassischer indischer Musik und der Wüsten-Landschaft um den Tafelberg Cerro Pedernal in New Mexiko.



Alvis Edgar „Buck“ Owens:
Together Again / Album: Act naturally – The Buck Owens recordings 1953-1964 – CD 4
Buck Owens, Stimme, Gitarre
& Ensemble

Susan Alcorn:
Pedernal
Circular Ruins
R.U.R.
A Night in Gdansk
Northeast Rising Sun

Jazzfest Berlin 2021
Susan Alcorn Quartett:
Susan Alcorn, Pedal-Steel Gitarre
Eddy Kwon, Violine
Michael Formanek, Kontrabass
Ryan Sawyer, Schlagzeug

© SWR 2, Jazz Session, 24.5.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: