Radiotipps für den 11.2.2021

Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.

00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur Neue Musik„Klangfarben und goldener Schnitt“
Das elektroakustische Werk des niederländischen Komponisten Jan Boerman (1923-2020) Von Hubert Steins

(Wdh. v. 19.06.2007)
Am 25. Oktober 2020 starb Jan Boerman. Sein elektroakustisches Œuvre ist ein mehrdimensionales Gebilde von Querverweisen, in dem Klangobjekte aus weit von einander entfernten Zeiten in Beziehung zu einander treten.
19:04 Uhr WDR 3 Hörspiel„Jenseits der Zeit (8/12)“ Von Cixin Liu
Komposition: Andreas Koslik Bearbeitung und Regie: Martin Zylka
19:05 Uhr Bayern2 ZündfunkZehn Jahre Tahir-Platz und das verbotene Buch von Alaa Al-Aswani
Mit Franziska Eder und Roderich Fabian
19:30 Uhr Ö1 Das Ö1 Konzert„Radiobrass“: Johann Plank und Christian Hollensteiner, Trompete; Peter Keserü, Horn, Sascha Hois, Posaune; Rainer Huss, Tuba.
Werke von Victor Ewald, Antonio Vivaldi-Johann Sebastian Bach, Enrique Crespo, Christer Danielsson und Charles Ives
(aufgenommen am 27. September 2018 im Großen Sendesaal des ORF RadioKulturhauses in Wien).
20:00 Uhr ByteFM BTTB – Back To The Basics mit Marcus Maack„Don’t You Want Some More?“ Heute mal eine Ausgabe im Tempo von #ukgarage, u.a. mit Interplanetary Criminal und seinen wahnsinnigen Basslines, aber auch mit Musik von Eva808, Loefah und DJ Durbin aus Graz. Dazu ein wenig #gqom, vor allem mit dem Engländer Scratcha DVA, aber auch mit den Südafrikanern Rudeboyz und Citizen Boy. Und ein wenig #grime mit Fredo und Dave. Don’t You Want Some More?
20:00 Uhr SRF 2 Im KonzertsaalEin Musikerinnen-Duell mit Tendenz zum Schmunzeln
Sinfonieorchester Basel; Ivor Bolton, Leitung
Patricia Kopatchinskaya und Helena Winkelman, Violinen

Rolf Liebermann: Geigy Festival Concerto
Helena Winkelman: Gemini. Konzert für zwei Violinen und Orchester (Uraufführung)
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68
Konzert vom 9. September 2020, Stadtcasino Basel
20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur KonzertArturo-Toscanini-Auditorium der RAI, Turin
Magdalena Kožená, Mezzosopran; Nationales Symphonie Orchester der RAI Leitung: Ion Marin

Luciano Berio: „Folk Songs“ für Mezzosopran und Orchester
Arvo Pärt: Cantus in memoriam Benjamin Britten
Luciano Berio/Franz Schubert: „Rendering“ für Orchester
Aufzeichnung vom 04.02.2021
20:04 Uhr kulturradio Jazz aus Berlin„JAB 105 – 2018 & 2019“ mit Ulf Drechsel
20:04 Uhr WDR 3 Konzert„Köbes Classics 2012“
Biggi Wanninger und Ecki Pieper, Gesang; Köbes Underground; WDR Funkhausorchester, Leitung: Niklas Willén
Aufnahme aus der Kölner Philharmonie
20:04 Uhr HR2 Konzertsaal„Überlegungen und Übungen (auch mit Ludwig)“ Musik von Mauricio Kagel
20:04 Uhr SR 2 MouvementKomponisten aus Spanien
Manuel Hidalgo:
Gran Nada für Akkordeon und Streichorchester
Teodoro Anzellotti / WDR Sinfonieorchester Köln / Peter Rundel
Monotonie: Ich bin die Einsamkeit
Trio Accanto
Introduktion und Fuge (nach Beethovens Sonate op. 106)
Teodoro Anzellotti / WDR Sinfonieorchester Köln / Peter Rundel
Ferran Cruixent:
Virtual
Deutsche Radio Philharmonie / Christoph Poppen
Cristóbal Halffter:
Klarinettenkonzert
Eduard Brunner / Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken / Cristóbal Halffter
21:05 Uhr SWR2 Radiophon„Musikcollagen“ Von Stefan Hardt
21:05 Uhr Deutschlandfunk JazzFactsNeues von der Improvisierten Musik
Am Mikrofon: Anja Buchmann
22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur FreispielSchwerpunkt: Perfectly Queer
„Alles queer, alles gut?“ Von Sabine Rohlf

Regie: Ulrich Bassenge Ton: Daniela Röder BR 2020
22:04 Uhr WDR 3Jazz & World“ Mit Thomas Mau
22:05 Uhr SWR2 Hörspiel-Studio„Das Doppelzimmer“ O-Ton-Hörspiel unter Verwendung des Prosagedichts „La chambre double – Das zweifache Zimmer“ von Charles Baudelaire
Aus dem Französischen von Erik-Ernst Schwabach
Regie: Ulrich Lampen SWR 2021 – Ursendung
22:30 Uhr HR2 Jazz NowAus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen
heute mit: Kari Ikonen | Benjamin Boone | Paul Heller
23:00 Uhr ByteFM Orbit mit Clarissa Lorenz„Pazop“ Ende 1971, Anfang 1972, schlossen sich fünf Musiker der Brüsseler Musikszene zu einer neuen Formation zusammen: Pazop (zunächst „Pas op“, flämisch für „Pass auf“). Die Gruppe spielte zwar genug Material für ein Album ein, veröffentlicht wurden ihre jammigen Prog-Rock-Stücke mit Jazz-Fusion-Tendenzen jedoch erst im Jahr 1996 durch das französische Label Musea. Mit der Begründung, das Album sei zu unkommerziell, lehnte das Barclay-Label „Psychillis Of A Lunatic Genius“ 1972 ab.
23:00 Uhr kulturradio The Voice„Olivia Pedroli“ Mit Ortrun Schütz
Die Schweizerin Olivia Pedroli komponiert klassisch geprägte Folk-Musik. Ganze Soundlandschaften kreiert daraus der isländische Produzent Valgeir Sigurdsson, der schon mit Björk und Camille zusammengearbeitet hat.
23:03 Uhr SWR2 NOWJazzP.P.P. – Pianist, Pädagoge, Professor: Die Talente des Sebastian Sternal aus Mainz Von Michael Rüsenberg
23:03 Uhr Ö1 Zeit-Ton„Der hypnotische Klang des Zerfalls“ William Basinski im Zeit-Ton Porträt
23:05 Uhr Bayern2 Nachtmix„Die Musik von Morgen“ Neues von Slowthai, Django Django und Claud
Mit Angie Portman
23:30 Uhr NDRKultur Jazz – Round MidnightAll Together Now! – Kollektivimprovisation im Jazz Mit Mauretta Heinzelmann

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: