Release Tipp: Konstrukt & Peter Brötzmann – Dolunay / Karlrecords

Die perfekte Session-Band Konstrukt von Umut Çağlar, im Zusammenspiel mit Peter Brötzmann, was will man mehr. Und wir werden ordentlich belohnt. Was für eine geile Session!

Cover: Peter Brötzmann

Die fortlaufende Serie/Tradition einer Konstrukt-Veröffentlichung im August kehrt diesmal zu den Anfängen zurück: die überfällige Doppelvinyl-Wiederveröffentlichung des Studiotreffens der türkischen Freeformer mit dem deutschen Free Jazz-Titan Peter Brötzmann aus dem Jahr 2008. Remastered von Kassian Troyer bei D&M, Berlin.


Konstrukt 2019

Wie bereits in mehreren Infoblättern erwähnt, hat das in Istanbul ansässige Kollektiv unter der Leitung des Multiinstrumentalisten Umut Çağlar (auch Mitglied von KARKHANA) und des Bläsers Korhan Futaci seit seiner Gründung im Jahr 2008 einen beeindruckenden Katalog erstellt, der Kollaborationen/Auftritte mit bedeutenden Musikern wie Keiji Haino, Joe Mcphee, William Parker, Akira Sakata, Marshall Allen, Evan Parker, Thurston Moore, Michael Zerang, Alfred Harth Oder Alexander Hawkins – Und Peter Brötzmann.


Peter Brötzmann

Der deutsche Free Jazz-Titan wurde im November 2008 in das Deneyevi Studio in der türkischen Hauptstadt eingeladen, wo sie „Dolunay“ aufnahmen, ein Album, das drei Jahre später auf einem kleinen Label nur in der Türkei veröffentlicht wurde. Damals noch als Quartett mit Schlagzeug UND Percussion, Gitarre, Bläsern, aber ohne Bassisten, starteten Konstrukt und ihr kultiger Gast eine Session voller Feuer und Wut: kreischende Bläser, donnernde Trommeln undundund … Free Jazz der wildesten, energetischsten und kathartischsten Art (danach)! © Text: Karlrecords



Man muss Karlrecords wirklich dankbar für diese Veröffentlichung sein. Einmal mehr zeigt das Konstrukt Quartett von Umut Çağlar, was eine gute Session Band ausmacht und sie treiben Peter Brötzmann zu einer wirklich bemerkenswerten Leistung an. Gerade im Zusammenspiel mit Bass und Schlagzeug entwickeln sich die spannendsten Dialoge. Und ich meine Dialoge. Was ja nicht immer im Free Jazz passiert. Und das ist auch eine gute Werbung, für den Jazz überhaupt. Damit öffnet er sich Quereinsteigern und wenn ich mir das Publikum bei Jazz-Konzerten so anschaue, ist eine Verjüngung dringend notwendig. Also nehmt bei der nächsten Gelegenheit diese Musik mit, sie ist es wirklich Wert von sehr vielen gehört zu werden. Und möge unser Peter noch lange sein Horn spielen.


released August 26, 2022

musicians:
Korhan Argüden drums
Özün Usta percussion
Umut Çağlar guitar
Korhan Futacı tenor & baritone saxophone
Peter Brötzmann alto & tenor saxophone, clarinet

credits:
all music by Konstrukt & Peter Brötzmann
recorded by Ergin Özler & Taylan Özdemir at
Deneyevi Studio, Istanbul on 13.11.2008
mixed by Tansu Kaner & Özün Usta
remastered & lacquer cut by Kassian Troyer at D&M, Berlin
woodcut by Peter Brötzmann
layout & design by kaidoh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.