Release Tipp: Large Unit: New Map + Clusterfuck / PNL Records

Im Herbst 2021 hat sich die 15-köpfige Large Unit im Studio Paradiso in Oslo wiedervereinigt, um zwei neue Alben aufzunehmen: New Map und Clusterfuck. Diese beiden Alben können als Zwillingsveröffentlichungen angesehen werden, die zusammen aufgenommen und veröffentlicht wurden, sich aber auch voneinander unterscheiden.

Diese beiden Alben können als Zwillingsveröffentlichungen angesehen werden, die zusammen aufgenommen und veröffentlicht wurden, sich aber auch voneinander unterscheiden. Beide Alben folgen auf das vorherige Album More Fun Please aus dem Jahr 2018, auf dem Nilssen-Love im Bereich der Komposition neuer Musik arbeitet und sich von Komponisten wie John Cage, Morton Feldman und Cornelius Cardew inspirieren lässt. Für New Map stellte Nilssen-Love der Band „Zellen“ in offener Form mit konkreten Ideen/Noten/Richtungen zur Verfügung, auf die die Musiker reagieren mussten. Bei Clusterfuck war der Ansatz, grafische Notationen. Beide Ansätze gaben den Musikern mehr Verantwortung für die Gestaltung der Musik. Die kompositorischen Vorgaben werden durch Improvisationsblöcke ausgeglichen, wobei die Band von subtilen Passagen bis hin zu explosiven Ausbrüchen reicht. Ende 2022 wird der Katalog von Large Unit um zwei spannende Neuerscheinungen erweitert, die den Ton für das zehnjährige Jubiläum der Band im Jahr 2023 angeben. © Text: Label


Large Unit – New Map


Large Unit – Clusterfuck


Paal Nilssen-Love eine äußerst interessante Persönlichkeit, dazu gibt es einen sehr lesenwerten Bericht von Tobias Lehmkuhl in der Zeit.

Mit seiner Dream Band begibt sich Schlagzeuger und Bandleader Paal Nilssen-Love, jetzt wiedervereinigt, auf neue Pfade. Für mich ist es immer ein Fest, dieser Band bei ihren neuen Exkursionen zuzuhören. Ich habe hier einen Text dazu gefunden und möchte diesen hier wiedergeben. Ich kann es auch nicht besser beschreiben.

Mit Large Unit findet der norwegische Schlagzeuger und Bandleader Paal Nilssen-Love eine neue Antwort auf eine der ältesten Fragen des Jazz: Wie kann man Komposition und Improvisation zum Nutzen beider kombinieren? Schon Duke Ellington, Charles Mingus und Gil Evans sorgten dafür, dass niedergeschriebene Noten die Improvisationskünstler eher ermutigten, als dass sie sie einengten. Nilsson-Love wurde 1974 in Molde geboren und studierte am Konservatorium von Trondheim. In Berlin trat er 2014 als Mitglied von The Thing auf, heute kommt er mit seiner eigenen elfköpfigen Band zurück. Sie widmen sich Kompositionen, die alle Möglichkeiten des modernen Komponisten ausnutzen und dabei gleichzeitig das Beste aus den individuellen Charakteren der Musiker*innen und aus ihrer kollektiven Energie und Flexibilität herausholen.


Released December 16, 2022

Marthe Lea – penny whistle and tenor saxophone
Klaus Ellerhusen Holm – Bb clarinet, alto and baritone saxophone
Kristoffer Berre Alberts – alto, tenor and baritone saxophone
Richard Köster – trumpet
Mats Äleklint – trombone
Per Åke Holmlander – tuba
Ketil Gutvik – electric guitar
Lotte Krüger – harp
Kalle Moberg – accordion
Tommi Keränen – electronics
Jon Rune Strøm – double bass
Christian Meaas Svendsen – double bass
Celio de Carvalho – percussion
Andreas Wildhagen – drums and percussion
Paal Nilssen-Love – drums, percussion, Paiste gongs and cymbals

Recorded 22–24th September 2021 at Studio Paradiso, Oslo Norway.
Recorded and mixed by Christian Engfelt. Mastered by Christian Obermayer.
Harp overdubs recorded by Saimi Ester Kortelainen at NMH in Oslo, Norway.
Electronics overdubs recorded by Juho Lukkalainen at Cable Factory in Helsinki, Finland.
Produced by Paal Nilssen-Love. Co-produced by Christian Engfelt.
Band photo by Christian Engfelt. Cover design by Lasse Marhaug.
All music by Paal Nilssen-Love (TONO).

Thanks to Fond for Lyd og Bilde for supporting this production.
Thanks also to Jon Olav Kringeland, Danielle Oosterop and Raoul Björkenheim.
Special thanks to Norsk Kulturråd for their ongoing support of Large Unit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner